Zum Inhalt

Gesprächsleitfaden für nach dem Urlaub


Mein Urlaub ist zu Ende und es wird Zeit für meine Rückkehr zur Arbeit. Wie das so ist wird der Eine oder Andere auf der Arbeit feststellen, dass er mich eine Weile nicht gesehen hat und sich vielleicht sogar freuen. Das was jetzt folgt läuft jedoch in den meisten Fällen nach dem selben Schema ab. Es folgt eine Latte immer gleicher Fragen auf die man sich vorbereiten kann.

Um nicht den ganzen Tag lang Fragen zu beantworten habe ich mir meinen Antwortkatalog zusammen gebastelt. Das mag forsch und vielleicht sogar unfreundlich sein, spart aber immens Zeit und Spucke. Den Text darst Du gerne haben und in das soziale Netzwerk blasen, in dem sich die meisten Arbeitskollegen befinden. Bei mir ist es das Facebook und ich glaube, dass sich meine Kollegen und Kolleginnen gut informiert fühlen.

Urlaub in KühlungsbornWenn du kein Fan dieser Netzwerke bist – diese immer gleichen Gespräche aber dennoch vermeiden möchtest – dann druck‘ den Kram doch einfach auf ein T-Shirt oder ein anderes Kleidungsstück. Das ist natürlich kein Zwang. Es steht jedem frei, sich über seinen Urlaub zu unterhalten oder eben nicht. Ich möchte das nicht so oft. Wem es genau so geht der bekommt hier die Vorlage zum Antwort- statt Fragespiel.

  1. Ja, X Wochen sind schon um.
  2. Ja, der Urlaub war schön.
  3. Ja, auch da Wetter war weitestgehend gut.
  4. Ja, Urlaub ist immer zu kurz.
  5. Klar freue ich mich trotzdem wieder hier zu sein.
  6. Nein, ich habe nicht aktiv nach einem anderen Job gesucht.
  7. Der nächste Urlaub ist dann im hier Monat einsetzen.
  8. Ja, das ist noch lange hin.
  9. Nein, ich war nicht weg sondern zuhause.
  10. Ja genau, Urlaub auf Balkonien.
  11. Ein paar Sekunden dauert das verblödete Kichern über diesen uralten Witz noch- dann ist wieder gut und wir können uns alle wieder interessanten Themen widmen.

Viel Spaß mit der gewonnenen Zeit – oder in meinem Fall – beim Bequatschen dieser Methode 😀

Veröffentlicht inFreizeit

"Gesprächsleitfaden für nach dem Urlaub" wurde am 5. September 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

4 Kommentare

  1. Mosine Mosine

    Und hat es denn geholfen?? Hattest du deine Ruhe auf Arbeit?
    Ich finde die Idee super. Werde es nächste Woche ausprobieren. Habe nämlich diese Woche Urlaub.

    LG

    • Eigentlich hab ich mit den meisten rumgefeixt, welche Antwortleitfäden man noch so vorab ins Netz blasen kann um sich immer gleiche Dialoge zu sparen.

      Mir gefallen so Ideen wie:
      – Ja, ich habe/hatte Geburtstag – Dankeschön!
      – Morgen, Mahlzeit, schönen Feierabend
      – auch Dir frohe Weihnachten
      – guten Rutsch
      – frohes Neues

      Aber das sind eher passende T-Shirt-Sprüche.

  2. Mosine Mosine

    Ach da gibt es noch mehr:

    Ja, es geht mir gut.
    Nein, ich bin nicht sauer….ich denke nach.

    Das sollten wir mal bei einem Bier auswerten 🙂

  3. Also ganz ehrlich … allein die Idee ist schon genial xD Sehr cool gemacht und ich würde wetten in 9 von 10 Fällen funzt das auch, wobei ich ja echt gerne über den Urlaub red wenn ich grad wieder zurück komm .. aber für die Nervkollegen werd ich´s mir auf jeden Fall merken!

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *