HTC greift wieder an – die neue HTC One Serie im Vergleich

Ich hatte eine ganze Weile nix über HTC zu bloggen. Endlich kommen die Taiwanesen wieder mit neuer Hardware durch die Tür und bereichern den Smartphone-Markt. Pünktlich zum Mobile World Congress in Barcelona stellt HTC seine Neue Serie HTC One vor. Die One Smartphones sollen an die überragenden Erfolge der Desire Serie aus den letzten 2 Jahren anknüpfen.

So wirft HTC quasi für jeden Geschmack und Bedarf das passende One-Gerät in den Markt. Auch die anderen Gerätehersteller beenden ihren Winterschlaf mit einem großen Knall und bringen im Rahmen des MWC neue Geräte an den Markt – aber dazu kommt später noch mehr. Das HTC One S, One V, One X und One XL unterscheiden sich anhand ihrer Eckdaten voneinander. Hier kommt ein kleiner HTC One Vergleich der einzelnen Geräte miteinander.
HTC One V, HTC One S, HTC One X

Name: HTC One V HTC One S HTC One X
Betriebssystem: Android 4.0 ICS Android 4.0 ICS Android 4.0 ICS
Prozessor: 1,0 GHz Single Core 1,5 GHz Dual Core 1,5 GHz Quad Core
Kamera: 5 Megapixel 8 Megapixel 8 Megapixel
Frontkamera: VGA 1,3MP
Akku: 1500 mAh 1650 mAh 1800 mAh
Gewicht: 115,0 Gramm 119,5 Gramm 130,0 Gramm
Arbeitsspeicher: 512 MB 1 GB 1GB
Gerätespeicher: 4 GB 32 GB 32
Speicher erweiterbar: ja (MicroSD(HC)) nee nee

- Quelle -

Das sagt HTC über das HTC One S:

Das HTC One S ist für Menschen, die ein Highend-Smartphone in einer kompakteren Größe haben wollen. Hier kommt ein Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor mit bis zu 1,5 GHz Dual-Core CPUs zum Einsatz, das 4,3 Zoll (10,9 cm) große Display wird auch hier von Corning™ Gorilla-Glas geschützt. Das stylische Metallgehäuse ist nur 7,9 mm dünn, damit ist das HTC One S das schmalste HTC Smartphone aller Zeiten. Bei dem Oberflächenfinish führt HTC weitere Innovationen in der Mobilfunkindustrie ein. Die ultra-matte schwarze Keramik-Metall-Oberfläche ist das Ergebnis einer elektrolytischen Oxidation des Aluminiums (sog. Microarc Oxidation (MAO)), ein Verfahren, das originär für die Oberflächenbehandlung von Satelliten entwickelt wurde. Bei diesem Prozess wird die Oberfläche des Aluminium-Unibody-Gehäuses in eine keramische, super-dichte kristalline Struktur verwandelt, die vier Mal härter als anodisiertes Aluminium ist – damit sieht das HTC One S auch nach Jahren noch wie neu aus. Das zweite Finish für das HTC One S bringt die Anodisierung mit Hilfe eines patentierten Prozesses auf ein neues Level. Dieser Prozess kreiert einen wunderschönen Hell-nach-Dunkel-Farbverlauf.

Das HTC One S erinnert mich in der Größe stark an mein HTC Desire S und ist schon anhand der beeindruckenden Eckdaten mein großer Favorit. Der UVP liegt für Deutschland bei 499€ – ist also auch in dem Preissegment meines Desire S zu finden. Mein persönlicher Favorit.

Das sagt HTC über das HTC One X

Das elegante Unibody-Gehäuse des HTC One X ist aus Polycarbonat, das ebenso unempfindlich wie Metall ist, dafür aber deutlich leichter. Die spaltenlose Konstruktion des Unibody-Gehäuses kombiniert ein Hochglanz-Piano-Finish mit einer matten Rückseite. Angetrieben wird das HTC One X von dem NVIDIA® Tegra 3-Mobilprozessor, der brillante Grafiken, schnellere Applikationen und gleichzeitig längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Der Mobilprozessor beinhaltet einen 1,5 GHz Super 4-PLUS-1™ Quad-Core mit einem integrierten fünften Kern, der bei geringer CPU-Auslastung als einziger arbeitet und so den Akku schont, sowie eine hochleistungsfähige 12-Core NVIDIA® GPU. Der 4,7 Zoll (11,93 cm) große Super-LCD-Bildschirm mit 720p-Auflösung wird von Corning™ Gorilla-Glas geschützt. Das HTC One X wird in anderen 4G LTE-Märkten ebenfalls mit einem LTE Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor mit bis zu 1,5 GHz Dual-Core CPUs erscheinen.

Mit einem empfohlenen Kaufpreis von 599€ ist es das teuerste, bei uns in Deutschland verfügbare Exemplar der One-Serie und erinnert mich stark an das HTC Sensation XL – ist mir also zu groß. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Die Meinung von HTC über das HTC One V

Das HTC One V greift das preisgekrönte Design des damaligen HTC Legend mit dem markanten Knick wieder auf. Das puristische Aluminium-Unibody-Gehäuse besticht durch perfekte Verarbeitung und Qualität. Hier trifft Top-Design auf ein Premium-Erlebnis mit überragenden Kamera- und spektakulären Sound-Funktionen.

Das HTC One V ist mit einem UVP von 299€ das günstigste Familienmitglied der One-Serie und erinnert im Design (der abknickende untere Rand) an das HTC Legend. angesichts seiner Eckdaten: 1GHz Prozessor, Android 4.0 ICS, 4GB interner Speicher, 512MB Arbeitsspeicher, 5 MP- Kamera erinnert wohl aber nur das Design an das etwas schmalbrüstige Legend.

Welches HTC One ist denn Euer Favorit?


Jannewap am 27. Februar 2012

You may also like...

1 Response

  1. Havelritter sagt:

    Jan, wie immer alle Daumen janz weit hoch in die Luft. Deine Testberichte sind erstklassig! Danke dafür!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Top