Koolertron Bluetooth Slider-QWERTY Tastatur für das iPhone 5 im Test

Ich hab mir eine Slider-Tastatur von Koolertron für das iPhone 5 besorgt und unter die Lupe gelegt. Das praktische Teil fungiert gleichzeitig als Tastatur und Schutzhülle und verbindet sich via Bluetooth mit dem iPhone 5. Die Bluetooth-Tastatur eignet sich besonders dann, wenn Du was schreiben willst und Deine Umwelt dolle ruckelt. Sowas kommt gerade in den Öffis gerne mal vor.

[joogel_left]Zweiter Vorteil: Wenn es kalt ist brauchst Du entweder iPhone Handschuhe oder halt diese Tastatur. Sonst merkt Dein Telefon nichts von Deinen Eingaben. Ob Du das iPhone in die Schale legst oder nicht kannst du Dir selbst aussuchen. Die Einrichtung der ist denkbar einfach. Slider-Tastatur anschalten, Connect-Button drücken, Bestätigungscode eingeben, fertig. Jetzt geht’s aber auch los. Ein Vorteil möchte noch erwähnt sein:

iPhone 5 Hardware TastaturDie Tasten sind beleuchtet und es lässt sich per Tastendruck zwischen der Slider-Tastatur und der gewohnten virtuellen iPhone-Tastatur wechseln. Es gibt Tasten um auf den Homescreen zu wechseln oder das Telefon zu sperren (Display aus). Sonderzeichen und Zahlen werden mit der FN-Taste ausgewählt. Der Rest ist Tastatur von der Stange. Von A-Z ist alles dabei.

Die Koolertron Slider-Tastatur hat eine QWERTY-Tastatur – das ist wichtig. Hier ist also das englische Layout hinterlegt bei dem Y und Z vertauscht sind. Umlaute (Ä,Ö,Ü) und das ß gibt’s hier auch nicht, zumindest nicht auf die Tasten gedruckt. Das deutsche Layout QWERTZ wird aber dennoch unterstützt und ist verfügbar. Auch das ß und die Umlaute sind wieder da. Dazu musst Du im iPhone nur die deutsche Tastatur aktiviert haben. Koolertron erkennt die Einstellung und stellt das QWERTZ-Layout zur Verfügung.

Contra:

Doof ist, dass sich an der Tastaturbelegung zwar alles ändert – die QWERTY Layout-Darstellung auf der Tastatur selbst (aus verständlichen Gründen weil aufgedruckt) aber nicht anpasst. Deshalb liegen die Buchstaben zwar noch immer auf der selben Taste aber die Satzzeichen und die Sonderzeichen sind an anderer Stelle zu finden. Es ist eine ziemliche Sucherei und macht die Bedienung der Tastatur nicht unbedingt einfacher.

Ein weiteres Manko bei der Bedienung des iPhones mit einer richtigen Tastatur ist Landscape. Sowohl der Homescreen als auch viele Apps sind gar nicht auf den Betrieb im Querformat ausgelegt. Und schon kann man sich das schnelle Tippen wieder klemmen.

iPhone 5 neben Case gelegt

iPhone 5 im Slider CaseKoolertron Schwimmwinkel iPhone 5 Bluetooth Tastatur

[joogel]

Bluetooth Slider Tastatur iPhone 5

Fazit und Kaufempfehlung:

Mein Pro:

Auf der Haben-Seite stehen ein stabiles und zuverlässiges Schutzcase sowie eine langlebige Bluetooth-Verbindung. Eine Tastatur mit beleuchteten Tasten und den Schnellzugriffen auf den Home-Button und die Displaysperre. Das Umschalten von realer Tastatur zurück auf die virtuelle geht auch sehr schön schnell und einfach. In Sachen Funktionalität gibt’s nichts zu nörgeln.

Mein Contra:

Viele Apps und auch der Homescreen des iPhone können kein Landscape. Das macht die Tastatur in vielen Situationen unbrauchbar. Über das aufgedruckte QWERTY-Layout brauche ich mich nicht wundern, jedoch gibt es in Verbindung mit verschiedenen Apps Verständnisschwierigkeiten. Die Tastatur startet bei dieser App mal in deutsch, bei jener mal in Englisch. Egal was da von mir vorab festgelegt wurde. Die Schnellwahltasten “Home-Button” und “Displaysperre” sind zu gut zu erreichen denn sie befinden sich direkt über der einzigen Shift-Taste des Keyboards. Da macht man sich mit einem kleinen Verklicker schon mal schnell das Display aus. Da is dann nix mit Schreibfluss.

Mein Fazit:

Für mich persönlich ist es schwer das englische Layout zu sehen und das Deutsche zu nutzen. Ich blogge gern über die mobile WordPress-App in den Öffis. Bei Reisen “über Stock und über Stein” trifft sich eine virtuelle Tastatur schonmal schlechter als eine reale. Mir war wohl bekannt dass ich hier eine QWERTY-Tastatur kaufe und will mir merken wo ich die Umlaute und die Sonderzeichen finde – das gelingt mir nur nicht so wie ich mir das wünsche. Aber man kann nicht alles haben. Und wer seine Texte in Englisch oder jeder anderen Sprache verfassen möchte, die auf Ä, Ö, Ü und ß verzichtet, ist mit dem Kauf der Koolertron Slider-Tastatur Schwimmwinkel Bluetooth Wireless drahtlos Keyboard Keypad Tastatur Bluetooth-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung Case Schutz für das iPhone 5 für etwas über 40€ gut beraten

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Top