Zum Inhalt

Anonym telefonieren? So soll’s laut AK Vorrat funktionieren


Anonym telefonieren? Ja sicher!
Und morgen bekomme ich eine Vorladung von Polizei! Ich soll jemanden bedroht haben??? Jemand wurde mit einer Nummer belästigt und bedroht??? Und die SIM-Karte ist auf mich registriert???? Wie geht das denn???

Laut dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ist ein solches Szenario nicht möglich….

Moment! Das Ganze mal von vorn.

Der AK Vorratsdatenspeicherung hat eine Tauschbörse ins Leben gerufen, an die man eine aufgeladene PrePaidSIM senden kann und eine aufgeladene PrePaid-SIM eines anderen Teilnehmers zurück bekommt.

Man telefoniert so völlig anonym. Ja tolle Wurst! Was ist wenn ich mir die PIN sperre und die PUK oder den SUPERPIN benötige, weil ich eine Telefonnummer aus meinen Anruflisten unbedingt brauche. Oder diese Nummer nur in meinen Kontakten steckt? Pech gehabt! Denn der Netzbetreiber verlangt eine Identifikation bei der Auskunft von vertragsrelevanten (ja auch bei PrePaid) Daten. Ausserdem sind PrePaid SIM Karten immer personalisiert. Unregistriert leben die Dinger maximal 2 Wochen und werden dann gesperrt.

Es wird die Staatsanwaltschaft auch herzlich wenig interessieren, ob ich denen ein Schreiben vom AK Vorratsdatenspeicherung schicke, in dem steht dass ich garnich mit der SIM telefoniere, die auf mich registriert ist.

Das interessiert schon meinen Netzbetreiber. Als Beispiel sind in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von o2 LOOP Nutzungsbedingungen und Mitwirkungspflichten des Kunden geregelt. Klick hier – Punkt vier…. 😉

Ich bin ein großer Freund von Privatsphäre und dem Schutz dieser. Ich bin keinesfalls ein Gegner des AK Vorratsdatenspeicherung oder für die totale Überwachung. Aber ich geb doch meine SIM und meinen Namen nicht so einfach in fremde Hände…Sorry, nicht mit mir!

Veröffentlicht inNetzbetreiberTarife


"Anonym telefonieren? So soll’s laut AK Vorrat funktionieren" wurde am 11. Januar 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

6 Kommentare

  1. So ein blödsinniges Projekt… Mit genau so einem Quatsch unterstützt man Terroristen und gibt dem Überwachungsstaat Futter!

  2. Schluss mit Vorratsdaten!…

    Diese Idee hatte ein Arbeitskreis und entschloss sich, eine Initiative zu gründen, über welche Personen mit dem Wunsch nach anonymer Kommunikation mit anderen Leuten ihre SIM-Karten tauschen können. Um die Möglichkeit eines finanziellen Schadens f….

  3. […] Meinung Stefan Jung bei Anonyme Telefonie? Manche sagen so- andere anders….Phreakazoid bei Ergebnis: HomeZone Plugin für Nicht-XdaGilly bei Dual SIM Handy – Samsung SGH […]

  4. […] Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) macht wieder mobil. Nachdem Anfang dieses Jahres eine SIM-Tausch-Börse ins Leben gerufen aber nicht am selbigen erhalten werden konnte, werden in kommenden Kundgebungen, […]

  5. […] aber meine Gedankengänge zur SIM-Tauschbörse. Ich hatte vor einigen Tagen über die Idee des AK Vorratsdatenspeicherung berichtet, der andachte per PrePaid-SIM-Tausch telefonische Anonymität zu gewährleisten. Das […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.