Zum Inhalt

Zeitreisen? Wird ja auch Zeit!!!


Es es höchste Zeit, dass Zeitreisen möglich sind! Das Ganze ist jedoch nicht ganz ungefährlich- und nach meinen Infos auch zum heutigen Zeitpunkt auch nicht möglich.

Vor einiger Zeit berichtete Gilly über die Vorgänge im CERN Institut. Dort hat man vor, hochbeschleunigte Bleikerne aufeinander zu feuern. Das Ganze ist ein Teil des Versuchs ein winziges schwarzes Loch zu erzeugen um den Zustand des Universums wenige Millisekunden nach dem Urknall zu erforschen. Das Ganze ist nicht ganz ungefährlich, denn niemand kann versichern, dass dieses schwarze Loch geplant winzig bleibt. Wenn sich das gute Stück ausbreitet, also größer wird- ist es theoretisch in der Lage, unsere Erde in sich zu verschlingen.

Zeitreisen möglich?Das allein, lässt mein Kopfkino schon massiv in Wallung kommen. Jetzt wirds aber oberwitzig:

Zwei russische Wissenschaftler (Volovich und Arefeva) sind der Meinung, mittels des Teilchenbeschleunigers LHC (Large Hadron Collider) Teilchen so aufeinander zu schießen, dass unter gewissen Bedingungen ein Riss im Gewebe der Wirklichkeit entstehen kann. Dieser Riss in der Wirklichkeit kann, in der Theorie, mit der richtigen Technologie dazu genutzt werden Zeitreisen zu unternehmen. Na dann ruf doch mal bitte einmal den Herrn Van Damme an. Der kann als Timecop mit Sicherheit eine große Hilfe sein und für Ordnung im Raum-Zeit-Kontinuum sorgen.

Es bleibt für mich ein bitterer Geschmack zurück. Es ist und bleibt der gewagte Versuch ein künstliches schwarzes Loch zu erzeugen, welches unseren Erdenball gut und gern fressen könnte. Das war es dann auch mit uns. Das find ich blöd!

Das klingt noch sehr futuristisch, aber mal ehrlich:Vor rund 50 Jahren war auch Mobilfunk, Bluetooth Technologie und Blogging eine sehr futuristische Angelegenheit.
Um meinen Kollegen Danny S. zu zitieren: In den 60ern hat man auch selbstöffnende Türen bei Star Trek belächelt. Heute schert es niemanden mehr, wenn sich die Tür zum Supermarkt von selbst öffnet, oder!?

Veröffentlicht inWissenschaft und Forschung


"Zeitreisen? Wird ja auch Zeit!!!" wurde am 15. Februar 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

6 Kommentare

  1. […] So kam kürzlich z.B. hier bei Golem ein Möchtegern-Wissenschaftler zu Wort, der seine Verschwörungstheorien und Panikmacherei über die Erzeugung Schwarzer Löcher am LHC, die die Welt angeblich zu verschlingen drohen, an den Mann bringen will, und die Daily Mail berichtet von russischen Mathematikern, die glauben, die Teilchenkollisionen könnten ein Tor zur Zukunft erzeugen, mithin Zeitreisen ermöglichen. (via Blog mich am Arsch und JanneWap) […]

  2. Thomas Thomas

    Ich nehm dann ein Wurmloch von zuhause ins Colonial 🙂

  3. hmmm…

    so a lâ Deep Space Nine?
    OK!
    Spitzenidee!

  4. Mack Mack

    Ein kleines schwarzes Loch ist heute durch mein Haus geflogen, in mein Toilettenzimmer eingedrungen und hat mein Sitzklo verschlungen. Danach ist es kurz stehengeblieben und anschließend einfach abgehauen und auf nimmerwiedersehen wieder weggeflogen. Jetzt muss ich ohne mein Sitzklo weiterscheißen ! Kam das Schwarze Loch vom LHC ? Es war sooo ein schönes Sitzklo … ! *** heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul heul ***

  5. @Mack: stimmt ! Das Löchlein kam vom LHC. Aber wäre mir das schwarze Löchlein nicht rechtzeitig zuvorgekommen, hätte ICH Dir Dein bescheuertes Klo weggenommen. *lol*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.