Zum Inhalt

Keine Chats oder Calling Card Services im Ortsnetzbereich


Mehrwertdienste wie (Erotik) Chats und Calling Card Services gehören nicht ins Ortsnetz.

Unser Beispiel heute:
Beischlaf, Fortpflanzungstraining oder das einfache Herbeiführen einer Erleichterung.

Das alles macht mit einem realen Partner einfach mehr Spaß. Ich denke da wird mir kaum jemand widersprechen. Nun hat aber nicht jeder Mensch auf diesem Erdenball das Glück, über diesen Luxus zu verfügen oder darf einfach nicht.

Whatever.

Auch mit diesem Dilemma lässt sich Geld machen. Ein Anbieter schaltet eine telefonische Leitung und sorgt mittels gut geschultem Personal dafür, dass sich der Anrufer/ Chatter gut unterhalten und umsorgt fühlt so dass er sich möglichst bald wieder meldet oder einwählt.

Als Argument dafür gelten auch noch Kontaktwege, die nicht allzu kostspielig sind. Und so werden immer öfter Festnetznummern, also echte Vorwahlen, als Einwahlmöglichkeit geschaltet.
Den einsamen Anrufer/ Chatter freuts! Er legt sich ’ne Festnetzflatrate à la Genion M, Genion L oder eine Loop Handyflatrate für 20€/Monat zu und lässt sich berieseln (was auch immer da passiert).

Mein mögiger Netzbetreiber o2 Germany begrenzt nun diese Art der Services.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat für diese Mehrwertdienste wie Chats oder Calling Card Services Sonderrufnummern vorgesehen.
Zu Recht!
Die Ortsnetze sind für diese Art der Belastung nicht ausgelegt. Deshalb wurden ja Sondereinwahlnummern wie 0130(inaktiv), 0190(inaktiv), 0180, 0800, 0900 eingeführt!

Es erfolgt bei immer mehr Anbietern die o2 Erreichbarkeits-Sperrung. Sie sind aus dem o2-Netz nicht mehr zu erreichen. Der Anrufer/ Chatter hört nun immer wieder einen Besetztton, wenn er versucht diese Nummer zu erreichen.
Die Botschaft scheint klar:

Keine Chats oder Calling Card Services im Ortsnetz.

Veröffentlicht inSmartphone


"Keine Chats oder Calling Card Services im Ortsnetzbereich" wurde am 21. Februar 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.