Zum Inhalt

Im Grunewald ist Holzauktion – beTIERt in Berlin


Wir verbrachten diesen Sonntag-Nachmittag in der freien Natur im Hundeauslaufgebiet des Berliner Grunewalds. Ich dachte immer, dass es da lediglich Holzauktionen gibt. Tutsi und ich packten uns seine Hunde, und fuhren mit unseren Frauen in den Grunewald zum Hunde-toben-lassen. Das dachten sich offensichtlich auch die vier-beinigen Tutsi-Gefährten und warfen sich in Getümmel. Ein Stock (Stamm) nach dem anderen wurde bearbeitet und letztendlich zerstört.

Holzauktion

Grunewald

Danach bekam ich noch eine Lehrstunde in Sachen „Echt leckere Berliner Currywurst„. Echt lecker die Dinger. Sie sind tatsächlich kein Vergleich zu unseren „Brandenburger Currywürsten“. Dazu noch ein lecker Berliner Kindl (das Pils! – von Jubi krieg ich immer Kopframmeln) und ein paar fritierte Kartoffelstreifen und gut war’s. Die schwer erarbeiteten und teuren Kalorien werden wir uns jetzt wohl noch bei ein paar fröhlichen Runden Wii Sports auf seiner Nintendo Wii abtrainieren.

Currywurst

Berliner Currywurst

Veröffentlicht inSmartphone


"Im Grunewald ist Holzauktion – beTIERt in Berlin" wurde am 24. Februar 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

5 Kommentare

  1. Na super ihr Sülznasen! Das nächste mal sagt ihr mir Bescheid, das Hundeauslaufgebiet ist hier bei mir um die Ecke und ich hätte unseren Labrador mitbringen können 🙁

  2. Das soll einer ahnen 🙁

    Ich hab was von Zehlendorf gelesen, komme aber aus Werder. Wenn wir die Autobahn nutzen und zurück nach Werder wollen, fahren wir immer in Richtung Magdeburg.

    Sagt das was über unseren Orientierungssinn aus???

    Nächstes Mal biste einfach dabei!
    Wie läufts denn bei Euch?

  3. Sehe ich das richtig, das die Currybude am Parkplatz am U Krumme Lanke ist? Also zwischen Krumme Lanke und Schlachtensee? Sieht auf jeden Fall so aus.

    Kleiner Tipp: Von dort aus Richtung Avus (immer den Fischerhüttenweg entlang), drunter durch und dann richtig durch den Grunewald. Ist halb so überlaufen und die Hunde werden es danken.

  4. Stimmt auch nicht.
    Das ist die Currybude ausserhalb.

    Tutsi wird das Ding schon kommentieren.
    Hätt ich gewusst, dass das so ne heisse Diskussion wird, hätte ich Straßenschilder geknipst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.