Zum Inhalt

Adobe will Flash für alle aufs Handy bringen


Adobe scheint es genauso satt zu haben und will EINEN Flash Standard für alle bringen. Mit dem Handy wird mobiles browsen immer anstrengender. Auf dem Rechner problemfrei, aber auf dem Handy die Hölle. Flash Animationen machen das web zu einem Feuerwerk der Unterhaltung. Durch die vielen verschiedenen Geräte- und Chiphersteller ist es bis dato nahezu nicht möglich, eine Webseite mit Flash zu bauen oder aufzuwerten ohne dass mindestens ein „mobile-Internet“-User in die Röhre schaut. Adobe will das beenden.

Mit dem Errichten einer Allianz aus Geräte- und Chiphertstellern will Adobe mit seinem „Open Screen Project“ Flash für alle! schaffen. Ich würde mich riesig freuen wenn das gelingt, denn es nervt schon, dass ich mir einige Sites, die ich mir auf meinem mobilen Browser im htc Trinity für den „zuhause-Genuss“ auf Wiedervorlage packen muss!

Go Adobe!!!!!

Veröffentlicht inSmartphone


"Adobe will Flash für alle aufs Handy bringen" wurde am 5. Mai 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Das wäre in der Tat ein großer Schritt voran für das mobile Internet. Denn wie du schon richtig angedeutet hast, sind leistungsfähige Hardware mit großen, hochauflösenden Displays auf der einen und schnelle Datenübertragunsmöglichkeiten wie WLan oder UMTS auf der anderen Seite noch nicht ausreichend. Werben die Hersteller damit, sich Websites im Originalformat auch auf dem Handy anschauen zu können, verschweigen sie das Flash-Defizit. Zeit wird’s, dass dort Abhilfe geschaffen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.