Zum Inhalt

Hundstage im Kreise der Familie


Es passiert mir immer wieder, dass ich sonntags ein leckeres Mittagessen kredenzt bekomme. Wenn das nicht durch meine bessere Hälfte hergestellt wird, kocht es meistens meine Schwiegermutter in spe. Tolle Frau – tolles Essen! Es mundete erneut dermaßen, dass ich vergaß das Schnitzel mit Spargel für die Blogwelt abzulichten. Nicht schlimm – Ihr könnt ruhig glauben dass es geschmeckt hat.

Nach abgeschlossener Nahrungsaufnahme ging es daran, dem neuesten Familienmitglied den Ernst des Lebens beizubringen. Also: ruff uff’n Hof – die Kira (das ist der Name der Hundedame) gerufen und ihr das Lieblingsspielzeug geklaut 🙂



Natürlich kämpft sie darum! Ein paar Mal haben wir um das begehrte Stück „Stoff mit Strippe“ gerungen – ich habe gewonnen (gut für’s Selbstbewusstsein *g*). Letztendlich durfte sie es aber behalten – diese Lösung fand sie auch besser und war wieder Kumpel…



Wir verbrachten den gestrigen Abend (Nacht) mit Wii’n (wie nennt man das, wenn man mit einer Nintendo Wii spielt?). Bis 3 Uhr nachts, prüften wir Tutsi’s neues Wii Balance Board auf Herz und Nieren. Wir machten Yoga, Gymnastic, Balance-Spiele und boxten über mehrere Runden herzlich auf Wii Sports. Heute Abend wird still gehalten, und nicht so lang gemacht. Morgen wird ja wieder gearbeitet und unsere Nationalmannschaft will auch unterstützt werden. Der EM 2008 Gastgeber Österreich möchte schließlich standesgemäß aus dem Turnier verabschiedet werden (Ich hoffe, ich reisse die DFB-Klappe nicht zu weit auf (siehe Kroatien-Spiel))..

Also Fahrplan: ruhig Blut – Arbeit – Fußball…
Schönes Rest-WE an alle Leser!

Veröffentlicht inFreizeit


"Hundstage im Kreise der Familie" wurde am 15. Juni 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.