Zum Inhalt

Sicherheitslecks werden vom Firefox 3.0.1 behoben


Der Firefox 3.0 birgt gefährliche Fehler in sich. Diese können jetzt durch das Firefox Update 3.0.1 ehoben werden.

firefox_3.0.1

  1. beim Ausdrucken von Webseiten konnte es passieren, dass der Browser fortan im Offline-Modus startet. (hmm…- find ich jetzt nicht so kritisch)
  2. Erster Programmstart von Firefox 3. Es besteht die Möglichkeit, dass die Phishing- und Malware-Datenbank nicht aktualisiert wird.
  3. Ein Fehler im CSS ermöglicht es Angreifern, Schadecodes ausführen zu lassen. Direkte Möglichkeit dieses Risiko zu unterbinden. Deaktivierung von JavaScript.
  4. Betrifft Apples MAC. Präparierte .gif Bilder sind in Lage den Firefox zum Absturz zu bringen und anschließend beliebige Programmcodes auszuführen.
  5. Der Angreifer ist in der Lage über die Kommandozeile den Firefox Browser zu önnen und zu nutzen, auch wenn dieser nicht läuft. Auch hier lassen sich wieder Schadcodes ausführen.
    Mieses Ding!

Das alles ist Geschichte, denn das FIREFOX 3.0.1 UPDATE GIBT ES HIER ZUM DOWNLOAD!

Veröffentlicht inSmartphone


"Sicherheitslecks werden vom Firefox 3.0.1 behoben" wurde am 17. Juli 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.