Zum Inhalt

Identifikationsmerkmal nach §139b AO – yeah! – ich bin gläsern


Gestern bekamen wir Post ins Haus. Meine Bessere und ich erfuhren endlich unsere Identifikationsnummern von Bundeszentralamt für Steuern. Diese soll mir nach § 139b der Abgabenordnung lebenslang zur Seite stehen und mich begleiten. Is‘ ja toll! Endlich bin ich gläsern.

Unter meiner Identifikationsnummer sollen ausschließlich folgende Daten gespeichert sein:
Da sich mein Leser ein besseres Bild von mir machen kann, führe ich einfach mal aus, was auf meinem Wisch Bescheid so mit Daten befüllt ist.

01 = Titel, Familienname (Titel is‘ leer, aber einen Nachnamen hab ich)
02 = Ehename (leer)
03 = Lebenspartnerschaft (leer)
04 = Geburtsname (leer – unklar – ich hab meinen Namen seit meiner Geburt)
05 = Vornamen (japp – obwohl ich „nur“ einen habe)
06 = Geschlecht (ok ich verrat’s: da steht männlich „Tim-Taylor-Grunzen“)
07 = Vollständige Adresse (öhm-ja! Addi stimmt)
08 = Geburtstag und -ort (ja – richtig)
09 = Geburtsstaat (gefüllt bei Geburt im Ausland) (leer – nicht DDR? [1])

Mann Mann Mann, da habt Ihr aber gut recherchiert 😉

Da ich einschlägige Erfahrung mit Mitarbeiter-ID, Mitarbeiter-Logins und Personalnummern (beruflich) habe, erschreckte mich das Ganze nicht weiter. Etwas latte egal ist es mir auch. Ich gehöre einfach nicht zur Fraktion von „Oh-ist-das-rechtens?-Das lass-ich-mal-eben-durch-meinen-RA-prüfen-Fraktion“. Ich freue mich, dass es diese Menschen gibt, denn das vermittelt unserer Bundesführung das „gute“ Gefühl und den Eindruck, ein Qualitätsmanagement zu besitzen ohne etwas dafür löhnen zu müssen. Das ist toll! – Qualitätssicherung und -steigerung ohne Rechnung. Darüber würde sich manche Firma sicher auch freuen. „<'Klugscheissermodus!'>“ Aber für so etwas gibt es dort ja den Betriebsrat, gelle!?! Die Daseinsberechtigung eines Betriebsrates in einem Unternehmen ist übrigens im Betriebsverfassungsgesetz geregelt.“<'/Klugscheissermodus'>

Sollte jemand eine Frage zum Hintergrund oder zur potentiellen Weiterverwendung der persönlichen Identifikationsnummer haben, liefert der Webrocker guten Lesestoff und ein paar interessante Fragezeichen. Auch Formulierungshilfen für einen eventuell nötig werdenden Widerspruch sind hier zu finden.

Was mich dann noch ein wenig annervt ist, dass ich von staatlichen Stellen immer nur Schreiben bekomme, die aussehen als wäre das Papier einer Rolle Klopapier entnommen worden. Bescheide oder Rechnungen verfügen im Normalfall über einen farbigen Kopf und sind mindestens 80g/m² schwer. Ein Bescheid oder eine Rechnung soll den Empfänger zu einer Tätigkeit oder zumindest zur Kenntnisnahme motivieren, oder!? Das Schreiben hier sieht wie 1-lagiges McDonalds Klopapier aus und ist an der Oberseite lieblos abgerissen.

@Bundesführung: Hängt Euch doch ein wenig mehr rein! Ich weiss ja- Neuverschuldung, Haushalt und überhaupt und sowieso blablabla… Habt Ihr noch nie was von Wertschätzung gehört? Dazu gehören auch Mitteilungen in angemessener Form. Der Artikel 106 GG regelt das doch ziemlich genau. Ihr bekommt unsere Steuern! Kann man da nicht ein wenig was für vernünftige Briefbögen abknapsen?

identifikationsnummer-bundeszentralamt-fur-steuern

Fazit: Yeah! Ich bin wieder ein Stückchen gläserner!

[1] – mit einer Nennung der Staatszugehörigkeit der ehemaligen DDR könnte man doch den Ossi weiterhin toll kennzeichnen und die endgültige Wiedervereinigung noch ein wenig länger herausziehen. Ich finde, dass die Kennzeichnung „Ost“ bei Angabe der Krankenkasse auf meinem Gehaltsschein doch nur sehr gering zur Geltung kommt.

Veröffentlicht inSmartphone


"Identifikationsmerkmal nach §139b AO – yeah! – ich bin gläsern" wurde am 3. September 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Thomas Thomas

    hey, nichts gegen McD!!!

    PS: Hab auch so einen Brief bekommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.