Zum Inhalt

o2 wird schneller – EDGE statt UMTS


o2 hat in dieser Woche verkündet, das EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) Netz im Heimatnetz von Telefónica o2 Deutschland freizugeben. Das wird besonders die o2 Daten-Nutzer (MICH) freuen, die im UMTS/ HSDPA- freien Gebiet wohnen. Zur Erklärung: Der Datenstandard EDGE bewegt sich in Sachen „Geschwindigkeit“ zwischen GPRS und UMTS. Es ist also „UMTS-Light“. Im Optimalfall ist mit EDGE ein Downstream von 220 kbit/s und eine Upstream von 110 kbit/s möglich. Also schon alles ein wenig flinker als GPRS. 🙂

Zum heutigen Tage ist EDGE in meiner Region (Potsdam-Mittelmark) bislang nicht scharf geschaltet. Das soll sich aber in Kürze ändern. Nach der Pressemitteilung werden bis Jahresende ca. 4500 Standorte EDGE liefern. Ich hoffe, dass mit dem Begriff „Standorte“ Regionen gemeint sind und nicht BTS’n (Basisstationen, Sendemasten whatever). Das wäre eine klägliche Zahl. Der deutsche Süden ist mit ca. 700 Standorten bereits scharf.

Wo wir gerade das Thema Standorte behandeln. Am Anfang dieser Woche, wurden mir brandaktuelle Bilder von der Eröffnung eines neuen o2 Standortes „Shop von o2“ zugespielt. Danke Gilly. Die Einbau-Aktivitäten werden in Kürze abgeschlossen sein, und der Shop für seine Kunden geöffnet. Der Shop von o2 befindet sich in Berlin Zehlendorf in der Clayallee 348.

o2-shop-clayallee-348

Veröffentlicht inSmartphone


"o2 wird schneller – EDGE statt UMTS" wurde am 18. September 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. Peter Peter

    Wer auf dem Land wohnt hat die Arschkarte gezogen.
    Kein Zocken im Internet möglich! Edge ist langsamer als zur
    Modem-Zeit. Zum Ko……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.