Zum Inhalt

Kürbis wählen


Was tut man am Wahlsonntag, 28.09.2008 in Werder (Havel)? Richtig! Wählen gehen! Wer nicht wählt darf auch nicht meckern. Da ich zu fast allem meinen Senf dazu zu geben pflege, will ich mir nicht anhören- na hätteste mal gewählt- dann könnteste auch mitreden. Also gehe ich wählen! Und was habe ich gewählt? Ich habe natürlich geheim gewählt. Da „Wählen gehen“ aber nicht den ganzen Tag dauert und das Wetter sehr schön war, wollten meine Bessere und ich etwas von diesem Kaiserwetter genießen.

Nach Klaistow sollte es gehen. Wir wollten auf den Spargelhof in Klaistow. Dort ist derzeit Kürbisausstellung. Meine Bessere steht auf Kürbissuppe. Also nischt wie hin. Denkste Puppe! Es war kein rankommen! Der Verkehr stockte schon hinter der Autobahnauffahrt Gli***w (böses Wort). Es war brechend voll. Besucher über Besucher. Das gaben wir uns einfach nicht. Wir drehten wieder um und beschlossen: Kürbissuppe schmeckt auch bei Regen. Wir warten also ein Wochenende ab, andem das Wetter bescheiden ist und fahren dann nach Klaistow…

Veröffentlicht inSmartphone


"Kürbis wählen" wurde am 28. September 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. Tja, so ist das dort beim Karneval in Klaistow. Aber wer sich das freiwillig antut ist eben selber Schuld.

    Besonders ärgerlich finde ich es für uns Anwohner, denn wenn wir nach Hause resp. aufs Wochenendgrundstück wollen, müssen wir da ja auch vorbei. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.