Zum Inhalt

o2 Bonusprogramm dekadent


Das ist ja wohl der Oberknall, und dazu noch dekadent. Während o2 herself bescheiden, wie sie ist, 2 Simkartenbriefe in einen Maxibriefumschlag (das war ein Multicard-Set) quetscht, verschickt der Logistikpartner, der den Prämienversand aus dem o2 Bonusprogramm abwickelt, ein Paket für einen einzelnen Loop Voucher. Die Dinger sind so klein- die haben Kreditkartenformat!

Loop Voucher Code

o2 Bonusprogramm Loop

Warum? Was soll der Quatsch? OK, der Versand war versichert- aber hey- das ist eine Pappkarte verdammt. Mit hätte auch der Aufladecode gereicht. 🙂 Wie wäre es denn, die einzusetzenden Bonuspunkte zu verringern und dafür einen angemessenen Briefumschlag zu verwenden? Für 1500 Punkt bekam ich jetzt die Aufladekarte für Loop in Höhe von 15,00 Euro. Für 1000 Punkte nehm ich auch einen 20,00 Euro Voucher wenn sie mir nen Zettel oder eine Mail per Code übermitteln. Das muss doch möglich sein. Schließlich bin ich mit einer (meiner) E-Mail Adresse im Bonusprogramm angemeldet.

Veröffentlicht inSmartphone


"o2 Bonusprogramm dekadent" wurde am 22. Oktober 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. […] Löst Eure Punkte ein, Mein Tipp: Homezone-Wechsel, Gesprächgutschriften, Loop Auflade-Karten (die kommen in einem netten Paket) und sonstige Prämien. Denn so wie ich die Mitteilung in der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.