Zum Inhalt

CDU auf Sicherheitskurs- Deutsch soll wohl ins Grundgesetz


Au warte! Da will wohl jemand auf Nummer sicher gehen? Auf dem CDU Parteitag ist heute der Beschluss gefasst worden, die deutsche Sprache im Grundgesetz zu verankern. Na bloss gut Freunde- nicht dass mal jemand Freches unser 1949’er Geschenk in die Finger bekommt und da reinschreibt, dass wir jetzt südost-mongolisch zu sprechen haben! Das wäre für mich ziemlich kqe, denn ich spreche überhaupt kein südost-mongolisch und hätte große Angst mich nicht mehr anständig verständigen zu können. Da wurde mitgedacht! Jetzt stelle man sich doch mal die Sprachtests für Einwanderer vor! Die Durchfallquoten würden mit der Abforderung von südost-mongolischen Sprachkenntnissen bestimmt sprunghaft ansteigen*.

Also los: Schreibt den Satz: „Die Sprache in der Bundesrepublik ist Deutsch.“ in das Grundgesetz der Deutschen. Das hat höchste Priorität!

Da komm ich doch gleich mal zur Kaufempfehlung: Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland! Hier noch in der Fassung, in der unsere Muttersprache nicht schriftlich fixiert wurde! Der Sammlerwert für diese Version kann schon sehr bald ansteigen. Wer keinen Bock hat, sich das Büchlein zu kaufen- kann es sich hier nicht herunterladen sondern direkt nachlesen.

grundgesetz-fur-bundesrepublik-deutschland

Zu * Versteht mich hier bitte nicht falsch. Ich habe kein grundsätzliches Problem mit der Sprache südost-mongolisch. Ich beherrsche nur die Sprache nicht so gut. 😉

(via)

Veröffentlicht inSmartphone


"CDU auf Sicherheitskurs- Deutsch soll wohl ins Grundgesetz" wurde am 2. Dezember 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Wir haben uns der lobenswerten Initiative mit folgendem Statement angeschlossen:

    German is the Message!

    Nicht nur Insider wissen, dass wir bei den PISA-Ratings unterdurchschnittlich performt haben.

    Sowohl Teens und Twens als auch der normale Consumer haben den Benefit der deutschen Sprache aus den Augen verloren. Daran mögen auch wenige bemühte Best-Ager und Silver-Surfer nichts ändern.

    Der Hype um die deutsche Sprache war wohl nie sehr stark, aber der Boom der Begriffe mit englischem Hintergrund erfährt ein neues All-Time-High. Wenn es so weiter geht, werden wir mit den Global Playern nicht mehr mithalten können und unseren Lifestyle aufs Spiel setzen.

    Unser Claim muss daher lauten: Back to the Roots und zurück zur deutschen Sprache!

    Man muss kein Trendsetter sein, um zu erkennen, dass die deutsche Sprache ein Evergreen unter den Sprachen ist, die vielfältige Ausdrucksmöglichkeit mittels deutscher Wörter ist nicht zu toppen!

    Nach etwas Brainstorming haben wir in einem Meeting einige Flyer und Folder entworfen, in denen wir ein klares Commitment zur deutschen Sprache abgeben. Diese könnt Ihr im Downloadbereich herunterladen und als Handouts printen und an Friends & Family weiter reichen. (Der Teaser auf dem Frontcover des Flyers ist hoffentlich ein echter Eye Catcher. Ein Briefing ist daher wohl nicht nötig, das Handling ist mehr als einfach.)

    Wir müssen uns bewusst werden: die deutsche Sprache ist unsere Cash-Cow, die wir dank unserer Soft-Skills noch lange weiter melken sollten. Kommuniziert das in Eurer Community!

    Wenn wir alle zusammen halten, erreichen wir den Turnaround und machen die Sache zur Success-Story und zur Win-Win-Situation für alle. Seit also keine Couch Potatoes, und schließt Euch unserer Initiative zur Verankerung der deutschen Sprache im Grundgesetz an.

    Lorenz Meyer, für Sheng Fui Germany
    02. Dezember 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.