Zum Inhalt

Jack Sparrow bezieht jetzt Dresche- UN Sicherheitsrat rüstet auf


Den Nachfahren von Jack Sparrow & Co. geht’s an den Kragen. Was in Fluch der Karibik noch lustig war, ist vor der somalischen Küste bitterer Ernst. Das Wasser ist voll mit Salz und Piraten.

Der UN Sicherheitsrat hat es offensichtlich satt dass vor der somalischen Küste seit Anfang des Jahres verstärkt Schiffe gekapert und ausgeplündert werden. Ein paar Typen haben die Piraterie offenbar als Wirtschaftszweig für sich entdeckt. Dem wird jetzt ein Riegel vorgeschoben. Der NATO wurde die Freigabe erteilt über ein Jahr lang, die Jagd auf Piraten auf dem Lande, zu Wasser und in der Luft durchzuführen. Der Beschluss erging einstimmig.

Bereits im April gingen Meldungen durch die Presse dass die Seestreitkräfte der Bundeswehr erfolgreich gegen Piraten vorgegangen waren. Hier schlug die, vor Somalia kreuzende, Emden Piraten in die Flucht die zuvor ein japanisches Schiff beschossen hatten. Damals galt der Einsatz als Nothilfe da kein anderes Schiff in der Nähe war.

Im Anschluss an diese Aktion erging die Freigabe aktiv gegen die Piraterie vorzugehen. Seitdem gibt es fast täglich Pressemeldungen mit dem Thema Piratenjagd. Einen Einsatz an Land soll es seitens der Bundeswehr nicht geben. Man beschränke sich auf Operationen auf dem Wasser.

Veröffentlicht inSmartphone


"Jack Sparrow bezieht jetzt Dresche- UN Sicherheitsrat rüstet auf" wurde am 17. Dezember 2008 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.