Zum Inhalt

Spart Akku und ist schnell! HTC- Geräte künftig mit NVidia Chipsatz


HTC wird in absehbarer Zukunft NVidia Chipsätze in seinen Geräten verbauen. Das berichtet die International Business Times. Hierzu wird die neue Tegra Familie in den Pocket PC verbaut. Das umfasst sowohl einen Prozessor von NVidia als auch eine GeForce- Grafiklösung.

Na wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind. Die Zusammenarbeit soll bewirken, dass HTC Geräte nicht nur akkusparend sondern auch schnell sind. On Top gibt es eine Grafik, die sich gewaschen hat. Die Öffentlichkeit reagiert bisher ausgesprochen positiv auf diese Meldungen.

Mitunter werden Meinungen laut, dass es unnötig sei sich, nach Start der Zusammenarbeit von HTC und NVidia, überhaupt noch einen Desktop PC zuzulegen. Na gut- so weit sind wir dann wohl noch nicht. Aber diese Meldung lässt hoffen. Wen begeistert es denn nicht ein mobiles Gerät zu besitzen welches nahezu keine Einschränkungen mehr mitbringt. Die vollkomme PC- Welt für die Hosentasche. Die ersten HTC Pocket PC Geräte mit NVidia Chipsätzen sind bereits für die zweite Jahreshälfte 2009 angekündigt worden. Wenn dann die Babymacken, die natürlicherweise erst im Livebetrieb richtig deutlich werden, beseitigt sind…

Das angehängte Video liefert einen kleinen Vorgeschmack- worauf man sich als Pocket PC Fan freuen darf. Nvidia Tegra macht’s möglich! Flüssige Bewegungsabläufe im System, ruckelfreie Videos- Reaktion in dem Moment wo der entsprechende Knopf bedient wird.

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=_p69T3cWHBs 600 357]

Veröffentlicht inSmartphone


"Spart Akku und ist schnell! HTC- Geräte künftig mit NVidia Chipsatz" wurde am 17. Januar 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.