Zum Inhalt

Lebensgefährlich- 112 Notrufe bald nur noch mit aktiver SIM-Karte möglich


Ich weiss nicht wie der Blogger-Kollege Schrottie zu dieser Meldung steht- aber ich finde sie höchst bedenklich. Nach der Umsetzung einer EU-Verordnung wird es in Kürze nicht mehr möglich sein, Notrufe über Mobiltelefone abzugeben, in denen sich keine oder eine inaktive SIM Karte befindet. Diese Entscheidung wurde vom Bundesrat bestätigt und wird in Kürze umgesetzt.

Notruf der Feuerwehr Notruf der Feuerwehr

Es gehen zwar immer wieder teure und makabere Scherzanrufe beim Notruf der Feuerwehr ein aber ich finde, dass die Möglichkeit- immer einen Notruf absetzen zu können- allzeit geschaffen sein muss.

Nehmen wir die Situation: Unfall auf einer eher unbefahrenen Ladstraße. Ich finde ein Fahrzeug vor, welches sich gerade mit einem herumstehenden Baum gepaart hat und dort vor sich hin schmort. Der Fall ist klar- Anhalten! Aussteigen! Vorsichtig nähern! Notruf an die 112- den Notruf der Feuerwehr absetzen!

Jetzt ist aber der Akku meines Telefons alle. Das Absetzen eines Notrufes somit unmöglich. Der Fahrer des Unfallwagens hat ein Handy, welches nur für den Notfall gedacht ist. In diesem Handy befindet sich eine PrePaid-SIM-Karte die seit Monaten nicht mit Guthaben aufgeladen wurde. Der Netzbetreiber hat die Ankündigung, die SIM in Kürze vom Netz zu nehmen verschickt. Bei unserem Opfer kam dieses Schreiben aber nicht an- eben weil er nicht der Eigentümer der SIM Karte ist und diese auf jemand Anderen registriert wurde. Nun hat die SIM Karte vor gut einem Tag, den Deaktivierungsprozess fertig durchlaufen und nun steht im Display „Inaktive SIM“ oder „SIM nicht registriert“.

Heute ist das kein Problem, das Absetzen eines Notrufes funktioniert mit SIM, ohne SIM, mit eingeschalteter Tastensperre und mit einer SIM Karte, die mit einer Vollsperre belegt ist (evtl. Zahlungsschwierigkeiten!) und eben auch mit einer deaktvierten SIM Karte. Was also tun? Na klar: Erste Hilfe macht jeder vernünftig denkende Mensch. Meine Kenntnisse ersetzen aber keine Fachkraft! Mir bleibt also die Möglichkeit, mich wieder in mein Auto zu setzen und zum nächsten Ort zu fahren, auf ein weiteres Auto zu warten, welches hier vorbei kommt oder mich neben den Verunfallten zu setzen und ihn bei seinem Sterbeprozess zu begleiten.

Der Mensch ist tot! Und das, weil sich die EU- was auch immer! dabei denkt!

Veröffentlicht inSmartphone


"Lebensgefährlich- 112 Notrufe bald nur noch mit aktiver SIM-Karte möglich" wurde am 14. Februar 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

14 Kommentare

  1. Davon ausgehend das der Anteil der wirklichen Notrufe mit Handys ohne SIM gegen NULL(!) tendiert, begrüße ich diese Sache ganz enorm!

    BTW: Komisch, das jeder gleich ruft man würde nun schneller sterben, vor gar nicht allzu langer Zeit hatte keine Sau ein Handy dabei und trotzdem wurden Menschen in Not adäquat gerettet.

  2. Ich akzeptiere dass es Deine Arbeit erleichtert und die Leitungen für echte Notrufe freihält. Deine Beiträge geben aber allerhand Beispiele aus, die nicht von Geräten ohne SIM Karte kommen und trotzdem fern von einem echten Notruf sind.

    Ich denke, dass man schon schreien kann, denn heutzutage ist es möglich ein Handy mitzuführen und damit einen Notruf abzusetzen. Ich denke auch dass mein Beispiel nicht ganz aus der Luft gegriffen ist und es „früher“ schwieriger war rechtzeitig zu retten.

    Übrigens ist „vor nicht allzu langer Zeit“ jetzt gut 15 Jahre her…

  3. Ritterkuno Ritterkuno

    Als ich die Meldung heute Morgen in meiner Zeitung las, war ich sehr glücklich. Hintergrund: Ich arbeite selbst in einer Feuerwehr- und Rettungsleitstelle. Wir haben da echt ein Problem, wenn Kinder, ab Babyalter und auch Erwachsene uns den ganzen Tag mit Notrufen, die keine sind, den letzten Nerv rauben. Da wird im Minutentakt einfach mal der Notruf gewählt. Und wenn der Eine fertig ist, fängt der Nächste an.Da kommen dann leicht mal so an die 60-80 Anrufe pro Tag zusammen. Da wird in den Höhrer hineingerülpst und mir manchmal noch unbekannte Beleidigungen an den Kopf, bzw. ans Ohr geworfen.Wir haben die Pflicht jeden Notruf anzunehmen. Da kann man sich doch vielleicht vorstellen, wie belastend diese Notrufe ohne Identifizierungsnummer sind. Die mit Nummer werden bei notwendigem Anlass überprüft und auch zur Anzeige gebracht. Ich finde diese Maßnahme als längst überfällig. Mir hätte da auch eine andere Lösung besser gefallen. So das man z.B. eine SIM-Karte kaufen kann, die nur der Indentifizierung gilt und mit der man den Notruf weiter wählen kann, ohne damit normal zu telefonieren. Kostenpunkt um die 5 Euro. Ich bin sicher, bei der Dichte der angemeldeten Handys, das keiner sehr lange auf Hilfe warten muß.

  4. @Ritterkuno: Das mit den Babys kennen wir auch zur Genüge. Den lieben kleinen wird ein Handy ins Laufgitter gepackt, aber geladen muß es sein „weil es dann so schön leuchtet“ und uns grunzt das Baby dann stundenlang in immerwährenden Anrufen an.

  5. Also, der Akku des eigenen Telefons ist leer… das andere hat eine inaktive sim.

    Was macht man da? Akku RAUS, eigene Simkarte RAUS, ins andere Handy rein, GEHT!!!

    Oder ist das euch zu kompliziert?

  6. Tai Tai

    Mit Verlaub, wenn dafuer die Zeit nicht reicht, meinst du wirklich, dass bei deinem Szenario die Hilfe noch rechtzeitig kommt, selbst wenn du sofort einen Notruf haettest absetzen koennen? Ich denke nicht. Jeder Hans und Franz rennt heute mit ’nem Handy rum, zum Teil auch mit mehreren. Groessere Probleme bietet da eher die Unkenntnis und die Psyche der Menschen als eine fehlende Kommunikationsmoeglichkeit.

    • Die Chancen auf Rettung sind nach meiner Auffassung besser.

  7. Heinrich Janßen Heinrich Janßen

    Notruf nur mit aktiver SIM-karte ist schon gefährlich , gerade weil viele Netzbetreiber die
    „Notfallhandys“ ohne Vorwahnung abschalten .Auch wenn die Notrufe erreichbar sind , kann es unter besonderen Umständen tötlich sein wenn man Freunde oder Nachbarn nicht mehr über Handy
    erreichen kann .Ein Landwirt der mit Tieren z.B. Deckbullen verunglückt ,versucht meistens zuerst einen anzurufen von dem er weiss daß der gut mit Tieren fertig wird .Deswegen sind diese
    Netzbetreiber nicht mehr tragbar !

    • Netzbetreiber? EU-Richtline! Mittelfingergruß aus Brüssel- so sieht’s aus! Das ist keine Deutschland-Idee.

  8. […] mich ja schon lange nicht mehr ausgelassen. Das letzte aufgegriffene Thema war die Abschaltung des Notruf ohne aktive SIM-Karte.Jetzt geht es darum, dass ein System entwickelt wurde das in der Lage ist, wichtige Anrufe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.