Zum Inhalt

Das Ende von Sony Ericsson besiegelt? Ericsson will offenbar nicht mehr


Im August 2008 habe ich schon einmal über Hinweise zur anstehenden Trennung von Sony und Ericsson berichtet. Damals kam es nicht dazu. Jetzt sieht das Ganze weit endgültiger aus. Nach aktuellen Meldungen will Ericsson das Joint Venture mit Sony offenbar lösen. Sony selbst möchte aber gern weiter machen.

Trennung von Sony und Ericsson- beschlossene Sache?

Hierzu boten sie an, die Ericsson Anteile am Mobilfunkgeschäft aufzukaufen. Das ist angesichts der derzeitigen Absatzzahlen ihrer Mobiltelefone und dem damit verbundenen Rückgang der Gewinnzahlen schwierig zu bewerkstelligen. Sony Ericsson verkaufte im Jahr 2008 ca. 96.000.000 Mobiltelefone. Im Vorjahr 2007 waren es noch ca. 103.000.000.

Der ausbleibende Erfolg ist wohl der Hauptgrund für die für das anstehende Aussteigen von Ericsson. Alles in allem kann aber Sony auch die Anteile von Ericsson nicht aufkaufen- dafür fehlt einfach das nötige Geld. Wie das Manager-Magazin berichtet, sind Verbindungen mit Kreditinstituten aufgenommen worden um das angestrebte Ziel zu erreichen. Bisher gab es aber keine positive Meldung einer Finanzierung.

Übrigens hinderten die Trennungsdiskussionen niemanden daran, scheinbar versehentlich ein Bild eines neuen Sony Ericsson Mobiltelefons zu veröffentlichen. Im Pressportal von Sony Ericsson ist ein bisher unveröffentlichtes Mobiltelefon zu erkennen. Das Gerät befindet sich auf der Produktseite des SE Outdoor Bluetooth Lautsprechers SE MS500. Areamobile nennt es den Nachfolger des Sony Ericsson W350. Eine offizielle Kennung und technische Daten stehen noch nicht bereit. Das Bild ist nach wie vor auf dem Presseportal zu finden. Bei mir gibt es den interessanten Ausschnitt 🙂

Sony Ericsson W350 Nachfolger
Bildquelle: Sony Ericsson

Veröffentlicht inSmartphone


"Das Ende von Sony Ericsson besiegelt? Ericsson will offenbar nicht mehr" wurde am 20. März 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.