Zum Inhalt

T-Error! HLR-Fehler legt gut 40 Millionen T-Mobile Kunden lahm


Das ist bitter. Ab ca. 16Uhr ging im Mobilfunknetz von T-Mobile gar nichts mehr. Beim größten deutschen Netzbetreiber T-Mobile konnten knapp 40 Millionen Kunden seit dem gestrigen Nachmittag weder abgehend noch eingehend telefonieren. Oftmals war das Gerät nur noch auf Netzsuche.

Das HLR unterlag einem Softwarefehler. In das Home Location Register bucht sich jedes Mobiltelefon ein, bevor überhaupt eine Mobilfunkdienstleistung in Anspruch genommen werden kann. Dadurch waren für knapp 4 Stunden weder Telefonie noch SMS möglich.

Besonders Klein- und Kleinstunternehmen wird die Störung getroffen haben. Viele Verbindungen kamen gar nicht erst zustande. Da weiss ich doch, was einem Mitarbeiter der Kundenbetreuung von T-Mobile heute wieder blüht. Viele Kunden, die Schadensersatz fordern, weil sie 4 Stunden nicht telefonieren konnten oder SMS’n. Dabei ist doch in allen AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) aller Netzbetreiber erfasst, dass Mobilfunkdienstleistungen im Rahmen der Gewährleistung nicht Garantie erbracht werden. Fast jeder Netzbetreiber hatte in den vergangenen 2 Jahren mit einer solchen Großstörung zu tun. Es kommt also vor und auch der Rosa-Riese darf sich mal einen Schnitzer erlauben.

T-Mobile Error! Durch Netzausfall nicht zu einem Sonderkündigungsrecht!

Und sind wir doch mal ehrlich. Wenn gestern Abend nicht nur das Handynetz ausgefallen wäre, sondern auch das Fernsehbild- Mann Mann Mann- was hätten die Kreißsääle in 9 Monaten für’n Streß 🙂

Nach aktuellen Medienberichten soll die Störung wieder behoben sein und der normale Netzbetrieb wieder hergestellt. Und wer immer noch nicht telefonieren kann- folgender Tipp: Handy Aus – Handy wieder An. Hilft in 80% der Störfälle. Und noch etwas – NEIN-HIER GIBT ES KEIN SONDERKÜNDIGUNGSRECHT!

Happy Phoning!

Veröffentlicht inSmartphone


"T-Error! HLR-Fehler legt gut 40 Millionen T-Mobile Kunden lahm" wurde am 22. April 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

7 Kommentare

  1. hiro hiro

    jetzt wissen wir auch genau woran es lag …

    p.s: auch die mitbewerber bekamen dadurch ein wenig stress, so mancher kunde sucht ja den fehler erst bei seinem anbieter, falls er tmobile nicht mehr anrufen kann

    • Man kennt das ja. Immer ist erstma der eigene Netzbetreiber schuld. Das Gegenteil muss der dann halt beweisen 🙁

      Waren eigentlich auch Notrufe NICHT möglich?

  2. Ich war im Walde eim Geocaching, da fiel mir das überhaupt nicht auf. 🙂

    BTW: Rosa-Riese stimmt aso nicht, die Farbe heißt Magenta! 😎

    • Mir ist bekannt, dass die eingetragene Markenfarbe der T-Bude Magenta heisst. Obwohl auch das nicht exakt der Wirklichkeit entspricht. Der Farbcode weicht minimal von der als magenta definierten Farbe ab. Siehe- Schrottie Link-Info.

  3. Unglaublich. Und wir leben alle trotzdem noch…
    Hätte ich es nicht Abends im Fernsehen gesehen, ich hätte den Ausfall gar nicht bemerkt!!

    • Hätte ich den Google Reader nicht- wäre es auch an mir vorbei gegangen. Bin schliesslich bekenndender o2 Fan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.