Zum Inhalt

Entschuldigung angenommen! 85 Millionen T-Mobile Frei-SMS versandt


Es sollte eine Entschuldigung sein und sie wurde angenommen. Für den Netzausfall am vergangenen Dienstag wollten sich die T-Mobile Bosse bei ihren Kunden entschuldigen. Als Kleine Wiedergutmachung hob T-Mobile das Billing für den Versand aller T-Mobile Inlands SMS am gestrigen Sonntag auf. Obwohl das Angebot im Vorfeld von den ewigen Schreihälsen als minderwertige Entschädigung zerissen wurde, sind am gestrigen Sonntag über 85 Millionen SMS versandt worden.

Was die Nörgler einfach nicht kapieren wollten: Eine Entschuldigung ist keine Entschädigung! Ein Entschädigungsanspruch ist nicht entstanden, da Mobilfunkdienstleistungen im Rahmen einer Gewährleistung nicht einer Garantie bereit gestellt werden.

85 Millionen versendete SMS stellen für T-Mobile eine Rekordzahl dar. Nicht einmal an Weihnachten oder Silvester werden diese Werte erreicht. Ein guter Stabilitäts-Test für das T-Mobile Netz war die Aktion auch. So viele SMS-Befehle in so kurzer Zeit stellen auch für das Netz des zahlenmäßig größten deutschen Mobilfunkbetreiber eine enorme Belastung dar. Die Teltarif Redaktion testete munter drauf los und stellte fest, dass selbst beim netzinternen Versand gut und gern 10 Minuten vergehen konnten ehe die SMS zugestellt war.

Fazit der Aktion. Die Garde wankt, aber sie weicht nicht. Entschuldigung angenommen. Alles wieder im magenta-Bereich!

Veröffentlicht inSmartphone


"Entschuldigung angenommen! 85 Millionen T-Mobile Frei-SMS versandt" wurde am 27. April 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.