Zum Inhalt

Terminator 4 Salvation – hochkarätiger Blockbuster oder B-Movie?


Terminator 4 Salvation ist am vergangen Donnerstag, 04.06.2009 in den deutschen Kinos angelaufen. Der vierte Teil des Action-Krachers wird von den Filmkritikern von Film.de leider als hochgezüchtetes B-Movie bezeichnet. Das sehe ich so ziemlich anders.

Ich habe mir vor ein paar Tagen Terminator (1) angeschaut. Schon da fand ich die Story gut gemacht und die Effekte beeindruckend. Hier darf man nicht vergessen, dass der Film im Jahre 1984 entstanden ist. Für diese Zeit richtig gut. Nur der eingesetzte Synthesizer ist lästig- für die 80er aber leider absolut normal.

Terminator 2 war ebenfalls ein Kracher und mitnichten ein „BlaBla-PengPeng Film“. An Terminator 3 kann ich auch nichts Schlechtes finden. Ok, Arnie sieht ein wenig verbraucht aus- aber dafür kann er ja nix. Ich fand die Story und das Ende von Terminator 3 gerade faszinierend denn es brüllte gerade zu nach einer Fortsetzung! Also wieder kein B-Movie.

Terminator 4 spielt im Jahr 2018. Die Erde (hier ist der Planet gemeint) hat ihren ersten Atomkrieg (Judgement Day) überstanden und ein paar Menschen gibt’s offenbar auch noch. Und weil Carl Reese und der gute alte T-800 ihren Job vernünftig gemacht haben, gibt es auch John Connor noch. Er führt den menschlichen Widerstand gegen Skynet und die Maschinen. Hier kommt Christian Bale ins Spiel. Batman Begins (2005) und The Dark Knight (2008) wurden durch seine schauspielerische Leistung stark aufgewertet und absolut sehenswert.

Kleiner Tipp am Rande: Der Film Equilibrium lohnt sich ebenfalls. In dem Film geht es um den Straftatbestand der Emotion. Wer sich Emotionen erlaubt, hat sein Leben hinter sich. Christian Bale spielt einen Polizisten der das Emotionsverbot durchsetzt. Im Laufe des Films wird ihm das Ganze zu doof und er wechselt die Seiten. Gut gemacht, wie ich finde…..

Zurück zum Terminator. Terminator 4 spielt in der Zeitlinie kurz vor der Entwicklung des T800 – Arnie! Eine grundsätzliche Tötungsrichtlinie brachte in den vergangenen Filmen aber immer bessere Terminators hervor. So auch in diesem Film. Wer das ist oder sein könnte verrät der Trailer- aber auch hier ist wieder nicht alles wie es scheint. Bisher konnte ich Terminator 4 schlicht aus Zeitgründen nicht im Kino noch gar nicht genießen, werde das aber schleunigst nachholen. Schon die Youtube-Trailer machen Vorfreude auf das Spektakel und verrät Einiges über die Handlung. Hier der 4 Minuten Trailer zu Terminator 4 – Die Erlösung:

Veröffentlicht inSmartphone


"Terminator 4 Salvation – hochkarätiger Blockbuster oder B-Movie?" wurde am 6. Juni 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Thomas Thomas

    Ich hatte gestern das Vergnuegen den Film im UCI Potsdam zu gucken! Es befanden sich ca. 95% maennliche Zuschauer im Saal was schonmal gut ist, weil keine laestigen Fragen kommen, wieso warum etc.

    Der Film hat von mir bei IMDB leider nur eine 7 bekommen, da ich wohl mit zu viel Erwartungen nach den ganzen Trailern ins Kino ging. Aber an Action und Effekten wurde nicht gesparrt und so ist es trotz der 7 ein „musst seen“. Christian Bale spielt seine Rolle nahezu perfekt!

  2. Für Action-Fans sicherlich ein MUSS. Und wer fragt, wo bei diesen Filmen die „Message“ ist, sollte lieber Pan Tau gucken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.