Zum Inhalt

Micro-USB wird zum Standard-Ladekabelanschluß für (fast) jedes Handy


Elendig viele Ladekabel gammeln bei mir vor sich hin. Für jedes Handy, das sich in meinem Besitz befindet brauche ich ein extra Ladekabel. Meistens ist das wirklich so. Das geht mir auf die Ketten! Heute ist eine Entscheidung gefallen, der sich die 10 größten Hersteller von Mobilfunkgeräten angeschlossen haben. Die Vielladerei hat ein Ende. Ab 2010 wird es einen einheitlichen Standard geben. Der Gewinner ist der Micro-USB Standard! Mich freut’s! Ich bin ein großer Freund vom USB Anschluß.

Die Stecker sind klein und passen in die Anschlüsse sehr vieler Geräte. Der Micro USB Standard wurde ursprünglich als Datenschnittstelle verbaut. Der angenehme Nebeneffekt ist- das Gerät wird über diese Schnittstelle auch noch geladen. Kein Wunder, dass die Wahl des einheitlichen Steckers auf den Micro-USB Anschluß fiel. Zehn der führenden Gerätehersteller haben sich verpflichtet, ihre Handys ab Mitte 2010 mit dem einheitlichen Micro-USB Standard auf den Markt zu bringen. In Brüssel verpflichteten sich folgende Produzenten von Mobiltelefonen (in alphabetischer Reihenfolge):

Micro-USB

  • Apple
  • LG
  • Motorola
  • NEC
  • Nokia
  • Qualcomm
  • Research in Motion (RIM (Blackberry))
  • Samsung
  • Sony Ericsson
  • Texas Instruments

HTC stattet seine Geräte (PocketPC, Smartphones) bereits seit Jahren mit dem Micro USB Anschluß aus. Kleinere Frechheiten, wie den HTC StrTrk, vergessen wir hier mal einfach kurzfristig :-). Auch Nokia stattet seine neueren Geräte mit USB Schnittstellen aus. Aber das Nokia 6300 lud‘ sich bei der Verbindung über das USB Kabel am Rechner leider nicht auf. Ein erklärtes Ziel dieses einheitlichen ist es, die Umwelt zu schonen- für mich als Verbraucher fällt natürlich erstmal auf, dass ich meine Geräte zukünftig mit einem beliebigen Ladekabel an die Steckdose hängen kann. Und ich kann einem Kollegen auch mal ein Ladekabel borgen, auch wenn der gerade mal kein Gerät von HTC besitzt.

Besonders interessant finde ich an den News, dass Apple bei der Standardisierungsgeschichte mitmacht. Die Damen und Herren gefielen sich doch in der Vergangenheit offenbar sehr darin, immer ihr eigenes Süppchen zu kochen. Da fallen mir ihre sonderbaren Anschlüsse bei den Datenkabeln ein und was viel schlimmer ist- ihre Eigenbrödelei in Sachen Headsets! 3,5mm Durchmesser für einen Kopfhöreranschluss ist doch keine schlechte Größe! Warum müssen die für ihre iPhones und iPods unbedingt Anschlüsse mit 2,5mm Durchmesser bauen???

Veröffentlicht inSmartphone


"Micro-USB wird zum Standard-Ladekabelanschluß für (fast) jedes Handy" wurde am 29. Juni 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

5 Kommentare

  1. Hallo!

    Schöner Artikel über die Neuerungen der Ladekabel. Das wird ja ein wirklicher Vorstoß für die Nutzerfreundlichkeit sein.

    Wir haben auch einen Artikel über das einheitliche Ladegerät geschrieben. Bei Interesse einfach mal hier auf unserem Blog vorbeischauen.

    Liebe Grüße
    Andrea Berger

  2. yory yory

    Hallo

    Tolles Foto von einem Mini USB Anschluß. Micro sieht anders aus.

    • Is‘ ja krass! Der Artikel ist jetzt ein wenig älter als 1 Jahr, und Du bist der/die Erste, dem/der das auffällt.
      Das Foto wurde jetzt ausgetauscht. Danke für den Hinweis- ich hatte damals einfach kein Micro-USB Bild vorrätig und schlich vergessen, dass ich ein falsches verbaut hatte.

  3. […] Eigentlich hatte sich auch Apple an der Kooperation der Hersteller beteiligt und zugesagt, den einheitlichen Standard: Micro-USB zu unterstützen und seine Geräte mit diesem Anschluß auszustatten. Bereits 2009 sagte Apple […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.