Zum Inhalt

Jubiläum- feierte die ETA ihren 50. Geburtstag mit einem Bombenanschlag?


Das ist eine abartige Art seinen Geburtstag zu feiern. Im spanischen Burgos ist gegen 4:00 Uhr in der Nacht eine Bombe detoniert. Hinter dem Anschlage auf die Polizeikaserne wird die spanische ETA vermutet.

Die ETA feiert nach der Gründung am 31.07.1959 in dieser Woche ihren 50. Geburtstag. Bis dato soll es keine Toten geben. Es ist bereits Urlaubszeit. In der Kaserne der Guardia Civil ist eine Seitenwand des 14-stöckigen Gebäudes komplett eingestürzt.

Anders als bei früheren Anschlägen erging diesmal kein Warnanruf. Die Behörden ziehen daraus den Schluß, dass hier so viel Schaden wie möglich angerichtet werden sollte.

Mehr Infos wirds im Laufe des Tages geben.

Veröffentlicht inSmartphone


"Jubiläum- feierte die ETA ihren 50. Geburtstag mit einem Bombenanschlag?" wurde am 29. Juli 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Und heute (30.07.09) so gegen 14 Uhr hat es auf Mallorca genauer gesagt in Calvia 15 km süd-westlich von Palma einen Autobombenanschlag gegeben. Vermutet wird auch hier die Eta.

    Laut Angaben von Air Berlin ist der Flughafen bis heute Abend bzw morgen früh gesperrt.

    Keiner kommt rauf und keiner kommt runter von der Insel.

    Laut Angaben der Guardia Civil vor deren Gebäude der Anschlag statt fand ist noch nicht abzusehen wie lange die Insel abgeriegelt bleibt zumal ja auch der König innerhalb der nächsten Tagen seine geliebte Insel besuchen wird.

    Es gab 2 Tote zu beklagen und mehrere Verletzte.

    Alles nachzulesen auf mallorcalover.net

    Gruss Holger

  2. immerhin ist sonst nix mehr passiert – hätte schlimmer kommen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.