Zum Inhalt

eCall- Unfallnotrufsystem ab 2014 für alle Neuwagen in der EU?


eCall soll nach einem Unfall vollautomatisch einen Notruf an Rettungskräfte absetzen. Damit soll Hilfe gewährleistet werden auch wenn der Fahrer selbst keinen Notruf absetzen kann (nichtmal mit einem Mobiltelefon mit SIM-Karte 😉 ).

eCall ist eine voran getriebene Idee der EU Kommissarin Viviane Reding. Bisher stimmten nicht alle EU-Staaten diesem Verfahren zu. Als Grund wurden die knapp 100€ Kosten genannt, die für den Einbau pro Fahrzeug aufgebracht werden müssten. Die Mobilfunknetzbetreiber Europas finden die Idee offenbar gut und wollen in der kommenden Woche das „eCall Memorandum of Understanding“ unterzeichnen.

Ziel des Systems ist es, Menschenleben zu retten. Rund 2500 Unfalltote sollen mit dem Einsatz von eCall gerettet werden. Ca. 39.000 Verkehrstote gibt es pro Jahr in der Europäischen Union. Damit würde die Rate der Verkehrstoten um ca. 6,4% sinken. Eine Senkung um 6,4% klingt zwar nicht so als würde man mit eCall viel bewegen- aber jedes gerettete Menschenleben zählt! – Basta!.

Noch ein paar Worte zum System selbst. Das eCall System soll eigenständig nach einem Unfall einen Notruf absetzen. Der zentrale EU Einsatz ist aufgrund der europaweit gleichen Notrufnummer 112 möglich. Die Position des verunglückten Fahrzeuges wird per Standortbekanngabe durch GPS weitergegeben. Der Rettungseinsatz kann starten und die Person überlebt- so der Optimalfall.

Hier wird es aber wieder Probleme geben. Thema totale Überwachung: Das Gerät eCall ist somit immer aktiv und ermittelt dauerhaft GPS Daten. Wer stellt sicher, dass hiermit kein Unfug angestellt wird? Was ist im Falle einer Fehlfunktion? Wer zahlt den Einsatz der Rettungskräfte? Von einer Regelung zu diesem Thema konnten wir noch nichts ermitteln…

Ich meine, dass eCall kommen kann. Bis 2014 sollten aber auch die Sicherheits- und die Kostenfragen geklärt sein. Sonst ist eCall lange nicht soviel wert wie die Idee zu eCall edel war!

Veröffentlicht inSmartphone


"eCall- Unfallnotrufsystem ab 2014 für alle Neuwagen in der EU?" wurde am 9. September 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. Das klingt sehr interessant! Gute Idee, mal sehen wir, was passieren 2014! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.