Zum Inhalt

Wahlpanne – Bremen stellt vorzeitig Wahlergebnisse online


Zur Bundestagswahl 2009 ist der Stadt Bremen ein grober Fehler unterlaufen. Auf deren Statistikseite wurden um ca. 15 Uhr bereits Ergebnisse der Bundestagswahl 2009 veröffentlicht.

Das ist nach dem Wahlgesetz verboten. Demnach dürfen die ersten Hochrechnungen frühestens 18 Uhr kommuniziert werden.

Bremen meldete, dass die veröffentlichten Zahlen ein Test waren und mit den echten Ergebnissen nichts zu tun haben. Das seien also keine Wahlergebnisse sondern fiktive Zahlen die im Rahmen eines Funktionstests der Seite publiziert worden wären.

Kurz nach Bekanntwerden der Panne war www.statistik.bremen.de offline und die Ergebnisse nicht mehr sichbar- mittlerweile ist sie aber wieder zu erreichen (und die Daten sind einsehbar).

Schlimmstensfall erklärt der Bundeswahlleiter die Bundestagswahl 2009 für ungültig. Dann müsse ein neuer Termin angesetzt werden und erneut gewählt werden.

btw: Die Ergebnisse für die Piraten sähen dann beschissen aus. Ich will also auch gern glauben, dass die Ergebnisse ein Fake sind.

UPDATE: Offenbar hat die Panne keine Auswirkungen auf die Wahl an sich und die vorläufigen Ergebnisse. Die Ergebnisse stellen sich nach der aktuellsten Hochrechnung (27.09.2009 21:32Uhr) wie folgt dar:

Ergebnisse Bundestagswahl 2009:

• 33,5% | 214 Sitze | CDU
• 23,3% | 149 Sitze | SPD
• 14,3% | 92 Sitze | FDP
• 12,3% | 79 Sitze | DIE LINKE.
• 10,0% | 64 SITZE | GRUENE
• 2,0% | noch keine Sitze | PIRATENPARTEI

Veröffentlicht inSmartphone


"Wahlpanne – Bremen stellt vorzeitig Wahlergebnisse online" wurde am 27. September 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.