Zum Inhalt

2012 Eine Filmkritik! oder Meine Meinung zur Handlung von 2012!


Ich habe versprochen, mich über die Handlung von2012 zu äussern, sobald ich 2012 im Kino gesehen habe. Das habe ich jetzt. Ohne vorweg greifen zu wollen, er lohnt sich! Er lohnt sich wirklich. Hier meine Filmkritik oder meine Meinung über den Film 2012 und seine Handlung.

Anders als in den zahlreichen Publikationen zum Thema 2012 und Untergang der Welt am 21.12.2012 wird die Herkunft der Ankündigung des Untergangs er Welt durch die Maja nicht weiter thematisiert. Der Zuschauer nimmt das kommende Ende in 2012 hin. Es geht in der Handlung von 2012 auch nicht um das warum sondern viel mehr um das WIE!

Wie geht der Einzelne und/oder die Menschheit mit der „Situation Weltuntergang“ um? Wie gestaltet sich der Überlebenskampf? Wie ist eine Unterstützung (Evakuierung, Versorgung) der Bevölkerung durch die Regierung gesichert?

Und natürlich: Wie schafft es der Regisseur mal wieder eine Liebesgeschichte (gehört ja offenbar zu ’nem erfolgreichen Film) über die actiongeladene Handlung zu schnallen (Das hat mir schon Pearl Harbour versaut).

Soweit ich das vom ersten Mal ansehen überblicken kann, ist die Geschichte schlüssig. Die US-Regierung (Ja sicher, wer denn auch sonst???) erfährt vom drohenden Untergang der Welt durch tektonische Plattenverschiebungen. Ein stark erhitzter Erdkern weicht die Platten auf und macht sie instabil. Eine Reihe von Naturkatastrophen suchen die Erde und die Menscheit heim. Niemand bleibt verschont. Jeder Kontinent ist betroffen. Sofort wird ein grandioser Notfallplan entwickelt um die Katastrophe so gut wie möglich abzuwickeln und gegebenenfalls sogar zu überleben.

Im Grundsatz edel. Die Regierung kümmert sich um ihr Volk und plant die Rettung. Man sollte aber vorerst Stillschweigen über die drohende Katastrophe bewahren. Schließlich ist der Durchschnittsbürger nicht mündig genug, sich gesittet auf solch eine Situation einzurichten (Und damit haben sie wahrscheinlich auch noch recht). Es werden heimlich Rettungsschiffe gebaut. Diese sollen eine signifikante Anzahl an u.a. Säugetieren (darunter auch Menschen) nach der Katastrophe und der zu erwartenden Flut beherbergen und in ein neues Land, sofern vorhanden, überführen.

Der edle Ansatz wird aber wie immer vom lieben Geld und der Neigung zum Futterneid unterwandert. Die Reichen und Superreichen kratzen ihr Vermögen zusammen und buchen munter ihre Suiten auf den Archen. In einem Film mit Helden gehört es sich aber, dass das nicht einfach so hingenommen wird, also werden auch ein paar Normalsterbliche zu guter Letzt gerettet.

Der Film ist brechend voll mit beeindruckenden Bildern, beklemmenden Szenen, Hollywood-Quatsch und tiefsinnigen Sequenzen. Er zeigte oft ganz unverblümt wie hart es ist, sich von geliebten Menschen verabschieden zu müssen. Auch mit der Sicherheit diese dem Tod geweiht zu haben. Sie würden sich nicht wieder sehen. Diese Situationen finden auf der Welt an jedem Tag statt. Wer diese Szenen bewusst wahrnimmt wird seine Lieben nach dem Film in den Arm nehmen und sich freuen, dass es ihnen gut geht.

Ein paar Fragen stellen sich mir noch:
Wenn Danny Glover im Jahr 2012 Präsident der vereinigten Staaten von Amerika ist, was hat Barack Obama angestellt um nicht wiedergewählt zu werden? Oder spielt der Danny in der kommenden US-Präsidentschaftswahl den Ronald Reagan Schauspieler Trumpf aus? Kanzlerin Angela Merkel ist aller Vorraussicht nach im Jahre 2012 auch nicht mehr im Amt. Sie wurde im Film von einer anderen Dame abgelöst (Soweit ich mitbekam wurde der Name der neuen/ anderen Kanzlerin nicht genannt).

Bitte seht Euch den Film in den Kinos an. Bitte keinen illegalen 2012 Film Downloads. Wenn 2012 auf DVD herauskommt, kann man ihn sich auch mal auf der Heimkino-Anlage ansehen.

Veröffentlicht inSmartphone


"2012 Eine Filmkritik! oder Meine Meinung zur Handlung von 2012!" wurde am 17. November 2009 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.