Zum Inhalt

o2 verschickt Benachrichtigungen bei verbrauchtem Datenvolumen


o2 wird ab dem 13.04.2010 Benachrichtigungen an seine Kunden verschicken, wenn diese ihre Frei-Volumen überschritten haben. Mit dem Internet Pack M von o2 bekommt der Kunde 200MB pro Monat freigestellt, die er mit der schnellstmöglichen Datenverbindung versurfen kann. Nach dem Überschreiten dieses Datenvolumens wird die Verbindungsgeschwindigkeit auf GPRS Niveau gedrosselt. Das Datenvolumen wird im 10KB-Takt gezählt.

So ist es auch bei dem Internet Pack L von o2. Hier können für 25,00€ pro Monat ganze 5GB Datenvolumen versurft werden. Nach dem Überschreiten der 5GB- Grenze wird auch hier auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Die Volumenzählung orientiert sich am Rechnungslauf eines Kunden. Bei mir startet der Rechnungsmonat zum Beispiel am 08. eines jeden Monats und endet somit am 07. des Folgemonats. Wenn ich mein Frei-Volumen erreicht habe, drosselt o2 meine Datengeschwindigkeit auf GPRS Niveau bis zum 07. des Folgemonats. Ab dem 08. kann dann wieder munter und ungedrosselt gesurft werden. Mit GPRS erreicht man thoretisch Download Geschwindigkeiten von bis zu 170kbit/sek. Reell sind aber leider Download-Geschwindigkeiten von 53kbit/sek– also knapp nur ein Drittel der eigentlich möglichen Geschwindigkeit.

Veröffentlicht inSmartphone


"o2 verschickt Benachrichtigungen bei verbrauchtem Datenvolumen" wurde am 9. April 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. Hons Hons

    Ich liebe diesen Spot!!! der is einfach nur genial!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.