Zum Inhalt

Bombe in Potsdam gefunden- Evakuierung am Donnerstag, den 22.04.2010


Es wurde mal wieder ein Bombe im Zentrum der Landeshauptstadt Potsdam gefunden. Der 5 Zentner Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg befindet sich im Hans-Marchwitza-Ring im Zentrum Ost.

Die Entschärfung der Bombe wird am Donnerstag, den 22.04.2010 ab 08:00Uhr eingeleitet. Hierzu wird ein Sperrkreis von 600m gezogen. Das betrifft weite Teile vom Stadtteil Zentrum Ost in Potsdam und Teile des Stadtteiles Alt Nowawes. Alle Bewohner von Wohnungen in diesem Umkreis sowie Mitarbeiter von dort ansässigen Firmen müssen sich ab 08:00Uhr ausserhalb des Sperrkreises befinden.

Nach Angaben von Potsdam.de betrifft das knapp 7000 Personen. Auch der Bahnverkehr und Busverkehr wird erneut eingeschränkt funktionieren. Die Nuthe-Schnellstraße, sowie die Bahntrassen in den Hauptbahnhof Potsdam fallen in das gesperrte Gebiet. Damit ist auch der Personennah- und Personenfernverkehr über den S-Bahnhof und Hauptbahnhof unterbrochen.

Erfahrungsgemäß wird die Entschärfung von 08:00Uhr und 14:00Uhr dauern. Eine beschleunigte unkontrollierte Entschärfung wünscht sich ja wohl hoffentlich niemand. Hier gibt es ein detailliertes Bild vom Sperrkreis der Bombenentschräfung 2010 in Potsdam Zentrum Ost zum Download.


Größere Kartenansicht

Veröffentlicht inSmartphone


"Bombe in Potsdam gefunden- Evakuierung am Donnerstag, den 22.04.2010" wurde am 20. April 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.