Zum Inhalt

Ganz kleines html Basis-Tutorial


Weil auch ich mich zum Start meiner Bloggerei mal über einen html-Grundkurs gefreut habe, will ich diesen Mehrwert auch jetzt an einen neuen Kollegen in der Blogwelt weitergeben.

Ich fasse hier die (für mich) wichtigsten html-Tags zusammen. Das geht bei der Textausrichtung los, die ja linksbündig, rechtsbündig oder im Blocksatz dargestellt werden soll. Das Ganze kann man auch über die Definition im .css machen- aber für eine umfassende .css-Info ist es wohl noch zu früh.

Also backen wir erstmal kleine Brötchen, bis wir in Phase 3 der Webberei übergehen. Darüber hinaus gibt’s Informationen, wie ein Link aussieht, wie Text fett, kursiv oder unterstrichen dargestellt wird. Durchgestrichen kann Text ebenfalls dargestellt werden genauso wie tiefgestellt.

Text wird fett dargestellt
Text wird nicht mehr fett dargestellt
Text wird kursiv dargestellt
Text wird nicht mehr fett dargestellt
Text wird unterstrichen dargestellt
Text wird nicht mehr unterstrichen dargestellt
Text wird linksbündig ausgerichtet
Text wird rechtsbündig ausgerichtet
Der Text wird als Blocksatz dargestellt
Klick auf „Link“ öffnet den Link
öffnet den Link in einem neuen Fenster/ Tab
öffnet den Link im selben Fenster
Zeigt ein Bild an
Bildbreite wird auf 600 Pixel skaliert
Bildhöhe wird auf 400 Pixel skaliert

Bitte! Denkt immer daran: Wer einen html- TAG öffnet, sollte ihn auch wieder schließen. Passiert das nicht, gibt’s mindestens eine hässliche Darstellung vom Rest der Seite. Denkbarer ist, dass die Seite nicht mehr so funktioniert wie sie soll. Viel mehr html- Anleitungen und Beispiel-Befehle gibt’s bei selfhtml.org. Eine gute Seite, die mir seit Jahren immer wieder Tipps vermittelt, wie ich etwas bestimmtes darstellen kann. Ein Besuch lohnt sich!

Veröffentlicht inSmartphone


"Ganz kleines html Basis-Tutorial" wurde am 21. April 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.