Zum Inhalt

Skandal! Das iPhone4 kostet in der Produktion nur 154 Euro


Das ist ja mal ein „echter“ Skandal- was für’s Sommerloch, Freunde. Das Material des iPhones kostet nur 154€. Warum bezahlt denn der geneigte Endkunde bis zu 1.000€ für so ein Gerät. Das ist ja Wucher, fies, unerhört und blöd….

Die Antwort ist ziemlich einfach: WEIL IHR AUCH DIESEN PREIS BEZAHLT!!! Die Nachfrage bestimmt den Preis. Es ist doch Apple nur recht (und wäre es mir auch), dass der halbe Planet diesen dem iPhone4, dem iPad und allem anderen, was Apple so an den Markt wirft, hinterherrennt.

So isses halt im Leben, Freunde! Ja, das iPhone 4 scheint in der Produktion schön günstig zu sein. Man betrachte die Zustände in der chinesischen Herstellerfirma Foxconn und deren Pressepräsenz zum Thema Selbstmord in den vergangenen Monaten.

Hier wird sich offenbar und zu Lasten der Mitarbeiter kaputt gespart. Aber wird das iPhone deshalb boykottiert? Nö! Auch die Bauteile des iPhone 4 sind nicht so immens teuer:

Das teuerste Bauteil ist das 3,5 Zoll große berührungsempfindliche Display, das angeblich 38,50 US-Dollar kostet. Der RAM-Speicher der 16-GByte-Variante schlägt mit 27 US-Dollar zu Buche. Weitaus günstiger kommt Apple der A4-Prozessor von Samsung für 10,75 Euro zu stehen. Ebenso viel kostet die 5-Megapixel-Kamera mit Front-Cam. Die Kosten für den 1.400 mAH starken Akku sollen sich gerade mal auf 5,80 US-Dollar belaufen.
Der ganze Artikel ist bei Chip zu lesen.

Das ist doch sonnenklar dass aus einem solchen Zustand so viel Kapital geschlagen wird. Herzlich willkommen im Kapitalismus, Ihr Traumtänzer! 😛

Veröffentlicht inSmartphone


"Skandal! Das iPhone4 kostet in der Produktion nur 154 Euro" wurde am 5. Juli 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Bei der Rechnung fehlen aber die Entwicklungskosten, Supportkosten, Logistikosten, Infrastrukturkosten etc. Also nicht aufregen 🙂

    • Genau, ich kapier‘ solche Neiddiskussionen eh‘ nich‘. Das sind doch Leute, die selbst nichts gewinnbringendes auf den Markt werfen. Das würde doch jeder machen, oder? Wer weiß denn schon wie lange der Apple-Hype noch anhält. Siehe Motorola: mit dem Erfolg des MotoRazr V3 hätte niemand gerechnet- mit dem brachialen Abstieg der Motorola-Marke danach übrigens auch keiner…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.