Zum Inhalt

UPDATE Android Devices mit dem o2 Communication Center synchronisieren


Können Android Devices Kontakte, Aufgaben oder Kalenderdaten via SyncML über das o2 Communication Center synchronisieren? Um hier mal vorzugreifen: JA!

Viele Telefone unterstützen die Möglichkeit, die hinterlegten Kontaktdaten auf dem Telefon via SyncML mit dem Communication Center von o2 zu synchronisieren. Bei fast allen Telefonarten ist der Synchronisationsstandard SyncML hinterlegt. Eine Ausnahme war Samsung bis zum Modell SGH-D500. Danach hat es dann auch Samsung verstanden dass SyncML Vorteile haben kann.

Mit den Pocket PC, Smartphones wird das schon schwieriger. Windows Mobile getriebene Pocket PC à la Xda benötigen zum Beispiel den Download der Communication Center .cab Anwendung.

Für das iPhone habe ich die App Synthesis SyncML benötigt um die Kontakte mit dem Communication Center von o2 zu synchronisieren. Die Anleitung zur Einrichtung der Synchronisation mit dem Communication Center von o2 gibt’s hier.

Bei Smartphones mit Google Android empfiehlt sich ebenfalls der Download von Synthesis SyncML synthesis.apk (nicht im Android Market). Diese Version ist für 30 Tage im vollen Umfang testbar. Danach kann Synthesis SyncML synthesis.apk für Google Android gekauft werden.

Der gratis Download von Synthesis SyncML synthesis.apk für Google Android ist hier zu finden. Eine Erst-Synchronisation mit dem ComCenter von o2 ist also in jedem Fall gratis möglich.

Viel Spaß damit.

UPDATE
Bei der Recherche nach einer guten SyncML – Synchronisationslösung bin ich auf ein weiteres Synchronisationstool gestoßen. Im Android Market gibt es die Freeware Funambol Sync zum gratis Download. Die Oberfläche sieht vielversprechend aus und darf gern auf Herz und Nieren getestet werden.

Die, auch vom iPhone bekannte Lösung Synthesis SyncML ist in der Google-Android nicht nur kreuzgefährlich (Perun-Test) sondern mit 18€/ Einzellizenz auch ziemlich teuer…

Veröffentlicht inSmartphone


"UPDATE Android Devices mit dem o2 Communication Center synchronisieren" wurde am 20. Juli 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

6 Kommentare

  1. Dirk Dirk

    Boh, 18€ kostet eine Einzellizenz für Android.

    • Ja, zumal ich nicht verstehe, dass Synthesis die selbe(?) iPhone-App gratis anbietet. zumindest kann ich mit der iPhone App meine Kontakte synchronisieren…

  2. Hallo,

    das Programm ist auf Android … zumindest für Samsung Galaxy mit äußerster Vorsicht zu genießen. Die Menüführung ist unlogisch, die Übersetzungen schlecht („Gerät aufdatieren“) und es löscht ohne Vorwarnung Kontakte auf o2 und auf Google Mail (obwohl Google Mail von der Sync ausgeschlossen wurde).

    Fazit: Die App lief bei uns Amok. 🙁

  3. So, ich hab ma noch ein wenig recherchiert. Testgerät war jetzt ein Motorola Milestone mit Android 2.1. Aus dem Android Market konnte ich Funambol Sync herunterladen und installieren.

    Leider konnte ich das App nicht testen, da mir das Gerät nicht gehört. Es sieht aber vielversprechend aus und kostet einfach mal gar nichts!

    @vlad_perun

    Sei so gut und teste das App. Ich freu mich auch hier auf eine Rückmeldung.

    Thx in advance 🙂

  4. Joe Bar Joe Bar

    Hi,

    funambol habe ich auch schon ausprobiert.
    Leider scheinen die Sync-Ordner festgelegt zu sein. Dem entsprechend ist es nicht möglich z.B. den deutsch bezeichneten Ordner „Aufgaben“ auf „Tasks“ zu mappen.

    Ich habe jedenfalls keine Sync hin bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.