Zum Inhalt

UPDATE Trigami Misere zwingt zum Handeln


Ein wenig bestürzt habe ich am gestrigen Sonntag sowohl bei Tutsi als auch bei Caschy das Thema Trigami als attackierert gemeldete Webseite eingestuft gelesen uns weiter verfolgt.

Auch ich bin Trigami Partner und durfte bereits einige, von Trigami vermittelte, Kampagnen verarbeiten. Die Angebote waren nahezu immer gut auf mein Blog und die hier verarbeiteten Themen abgestimmt. Auch über die Zuverlässigkeit der Zahlung (stets direkt nach erfülltem Auftrag) und den Trigami Support kann ich nichts Schlechtes berichten.

Es muss jedoch etwas drastisches passiert sein, denn Trigami ist seit dem Wochenende als attackiert gemeldete Webseite eingestuft worden.


Somit leidet leider auch der Ruf meines Jannewap Blog, denn ich kann hier ganz schnell den Status Bad Neighborhood ernten. Um diesen negativen Impact zu vermeiden habe ich alle Artikel, die ich im Rahmen einer Trigami-Kampange erstellt habe in den Status „Privat“ versetzt. Ich hoffe, mit dieser Maßnahme negative Auswirkungen auf das Ranking des Jannewap-Blog zu minimieren.

Wie viele meiner Blogger-Kollegen habe ich Trigami über diese Maßnahme informiert und werde die Artikel natürlich der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung stellen, sobald das Problem gefixt ist und Trigami nicht mehr als attackiert gemeldete Webseite eingestuft ist.

Ich hoffe, das passiert schnell. Aktuelle Informationen lassen sich auch sehr gut auf Twitter verfolgen. Hier hilft der Twitter Hashtag: #Trigami. Und wie Caschy schon meinte: Quo vadis Trigami? Ich bleibe gespannt.

Trigami äußert sich schnell zu der Problematik

Wie beschrieben, habe ich Trigami über die Maßnahme informiert, dass ihre Artikel nun nicht mehr über mein Blog aufrufbar sind. Wiederum positiv: 30 Minuten später hatte ich eine Information/Stellungnahme vom Trigami Support mit folgendem Inhalt in meiner Inbox:

Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des technischen Problems. Das Problem haben wir inzwischen ausfindig gemacht und behoben. Nach weiteren Problemquellen halten wir aktuell dennoch Ausschau.
Bei Google haben wir zusätzlich inzwischen eine erneute Überprüfung unserer Webseite beantragt.
Sobald wir eine hundertprozentige Entwarnung geben können werden wir dies in unserem Blog noch einmal mitteilen.

UPDATE:

Die Gefahr ist gebannt. Google hat Trigami wieder als sichere und vertrauenswürdige Seite eingestuft. Ich habe alle Trigami-Artikel wieder veröffentlicht.

Ich bekam auch direkt neue Kampagnen-Angebote. Dass ich mich auch darauf beworben habe, versteht sich wohl von selbst, gelle!? 😉

Veröffentlicht inSmartphone


"UPDATE Trigami Misere zwingt zum Handeln" wurde am 2. August 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. Montag, 2. August 2010 / 20.00 Uhr

    Liebe Blogger

    Am letzten Samstag wurde unseren AdServer zum Opfer eines Hackerangriffs. Dabei wurde schadhafter Code integriert, welcher mit unseren Werbebannern im Internet verteilt wurde. Als Folge davon, haben bei Google die „Alarmglocken“ geläutet und http://www.trigami.com wurde auf die Schwarze Liste gesetzt, was wiederum zur Folge hatte, dass alle Surfer, die mit FireFox und anderen Browsern auf unsere Seite kamen, mit einer Sicherheitswarnung konfrontiert wurden (ausgenommen Benutzer des Internet Explorers).

    Leider haben wir erst heute Montag früh davon Kenntnis erlangt, obwohl die Blogosphäre schon das ganze Wochenende darüber berichtet hat. Durch diverse Ferienabwesenheiten und dem Schweizer Nationalfeiertag, welcher just auch an diesem Wochenende stattfand, konnten wir nicht früher reagieren. Wir bitte Euch darum an dieser Stelle ausdrücklich um Entschuldigung.

    Da die Sicherheitslücke in unserem AdServer nicht zu 100% geschlossen werden konnte, haben wir uns entschieden, den Server vom Netz zu nehmen. D.H. es werden im Moment keine Banner mehr ausgeliefert. Vereinzelt kann dies bedeuten, dass auf den entsprechenden Seiten – anstatt der Banner – eine Fehlermeldung „Objekt nicht gefunden“ angezeigt wird. Aktuell sind wir daran, die betroffenen Seitenbetreiber persönlich zu kontaktieren.

    Bei Google haben wir die nötigen Schritte bereits heute Vormittag um 10 Uhr eingeleitet, damit wir wieder freigeschalten werden. Leider ist dies bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erfolgt, wir rechnen aber jeden Moment damit.

    Was bedeutet dies nun für Dich als Blogger:
    Auch einige Blogs wurden übers Wochenende auf die Schwarze Liste gesetzt, da diese Banner oder Beiträge von uns Publiziert haben und durch die Verlinkung auf unsere Seiten, quasi den schlechten „Ruf“ der Schwarzen Liste mit geerbt haben. Nach unserem Kenntnisstand, sind aber mittlerweile alle Blogs wieder „Normal“ erreichbar. Zur Sicherheit überprüft bitte unbedingt Euren Blog mit dem FireFox. Solltet Ihr trotzdem Bedenken haben und lieber abwarten wollen, bis alles wieder „normal“ läuft, ist es Euch freigestellt, die Trigami Blogbeiträge zwischenzeitlich auf Entwurf oder Privat zu setzten. Selbstverständlich ohne Folgen für Euch.

    Zwischenzeitlich haben uns viele Beiträge und E-Mails erreicht, bitte habt Verständnis dafür, dass wir nicht sofort alle beantworten können.

    Euer Trigami-Team

    PS: Den aktuellen Stand könnt Ihr jeweils über unseren Tweet oder Blog erfahren (Zugang mit IEX geht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.