Zum Inhalt

Fiat 500 by Diesel eine freche Werbekampagne für einen italienischen Klassiker


[Trigami-Anzeige]
Der Fiat 500 ist zurück. Mit einer frechen aber frischen Kampagne bewirbt Fiat sein Klassiker Modell Fiat 500. Somebody wrote on your wall- zu deutsch (sinngemäß): „Jemand hat einen Eintrag an Deiner Pinnwand hinterlassen.“. Das ist dabei eine von mehreren Botschaften, die derzeit in der Fiat 500 by Diesel Kampagne laufen.

Der Spot ist aus meiner Sicht ziemlich witzig, polarisiert aber definitiv. Nicht jeder würde es lustig finden, dass man sich an dessen Hauswand verewigt. Die Botschaft ist klar. Facebook macht Spaß- Fiat 500 (mit)fahren ist aber noch weitaus spassiger. Also rein ins Facebook, zu Fiat 500 mittels „Gefällt mir“ bekennen, ausloggen und das Leben genießen. Wie? Mit einem nagelneuen Fiat 500 by Diesel. Er ist nicht nur spritzig und sehr schön, er ist dazu auch noch sparsam: Er verbraucht nur 4,0 l für 100 km und leistet dabei 85 PS. Wenn das nichts ist.

Wer möchte, sollte sich über den kleinen Flitzer Fiat500 informieren. Eben hierzu hat Fiat Deutschland bei Facebook, Twitter und Youtube Accounts angelegt. Fiat will Menschen verbinden. Und das mit dem kleinen aber kräftigen Flitzer. Nicht nur virtuell sondern auch Real-Life soll der kleine Flitzer die Menschen verbinden.

Hier ist der witzige Fiat500 Clip auf dem offiziellen Youtube Channel von Fiat Deutschland

Hast Du Feuer gefangen? Dann raus aus dem Facebook und rein in den Fiat 500 by Diesel und dann nichts wie rein ins Leben!

Veröffentlicht inSmartphone


"Fiat 500 by Diesel eine freche Werbekampagne für einen italienischen Klassiker" wurde am 10. August 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. marlene marlene

    Ich find ja sowohl das Auto als auch die Kampagne super gut gelungen – da hat Fiat genau ins Schwarze getroffen, was sich auch in meinem Freundeskreis widerspiegelt. Als sich einer den Fiat500 gekauft hat, war das Interesse weitaus größer als bei Autokäufen in der Vergangenheit (auch wenn die oftmals deutlich teurer waren).

    Gut gemacht, Fiat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.