Zum Inhalt

Facebook- Nutzungshinweise, Datensicherheit und der Spaßfaktor


Facebook hat bei mir mittlerweile einen echten Spaßfaktor erreicht. Hier kann ich Nachrichten tauschen, Statements (neben Twitter, Blog und MeinVZ) posten und Freunde finden (auch die, die ich nicht wiederfinden wollte). Trotzdem sind die Datenschutzthemen der letzten Wochen und Monate nicht an mir vorbeigegangen.

Gerade das Thema Account löschen (zum Beispiel bei Doppelanlage), ist ja bei Facebook nicht das Einfachste. Eine Accountlöschung hat Facebook offenbar nicht so gerne und versteckt stellt diese Möglichkeit ziemlich tief im System dar. Hier gibt’s eine kleine Erläuterung zum Thema Accountlöschung bei Facebook. Danke an Caschy für die Anleitung.

Und weil wir gerade beim Thema Datenschutz sind: Es geht andere einfach gar nichts an, wo ich mich gerade befinde. Gilly hat hier ein nettes Tutorial verfasst. Der Titel des Artikels: So deaktiviert man Facebook Places und die Funktion, dass andere den eigenen Standort taggen können Das sind zwei Artikel, die sich jeder durchlesen sollte, dem es nicht egal ist, dass alle anderen eventuell alles über einen wissen.

Darüber hinaus können auch persönliche Daten ganz einfach falsch kreativ hinterlegt werden. Man riskiert seine Sperrung und Verbannung aber wie Maik Krüger schon richtig bemerkte: „Irgendwas is‘ ja immer.“ Und darüber hinaus ist: „Ich habe die Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden“ ist eh die größte Lüge des Internet

Es soll nicht heißen, dass ich mich hier mit fremden Federn schmücke. Deshalb nochmal in aller Klarheit. die Recherchen haben die beiden betrieben. Die Jungs sollten in jedem Feed-Reader ihren Platz finden.

Veröffentlicht inSoziale Netzwerke


"Facebook- Nutzungshinweise, Datensicherheit und der Spaßfaktor" wurde am 19. August 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. „Und darüber hinaus ist: “Ich habe die Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden” ist eh die größte Lüge des Internet“

    Nicht nur im Internet 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.