Zum Inhalt

How it should have ended – HISHE


Kennt Ihr das Gefühl, dass ihr am Ende eines Films mit dem gezeigten Resultat nicht so ganz zufrieden seit? Nö? Ich schon. Es gibt ein US-Angebot, in dem alternative Enden von Filmen gezeigt werden. How it should have ended – oder HISHE – ist Entertainment at it’s best.

Das Videoportal aninmiert Kinofilme und gibt ihnen ein anderes Ende, als man es vom Original-Film gewohnt ist. Die Szenen sind witzig gerne auch mal vulgär, anstössig und unerwartet. Gerne wird auch der eine Film mit dem anderen Film gemixt. Das ist die Mixtur des Erfolgs von How it should have ended – HISHE.

Jetzt gibt’s einige Kaputtlach-

Szenen aus How it should have ended – HISHE

Den Anfang macht Terminator – how it should have ended:


Direktlink: Terminator – How It Should End

Veröffentlicht inHumorzentrum


"How it should have ended – HISHE" wurde am 30. August 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. […] für einen weiteren Video-Post. Die Leckerbissen von How it should have ended habe ich bereits verarbeitet.Jetzt ist es Zeit für einen weiteren Meilen Stein in der Geschichte […]

  2. […] HISHE – How Star Wars Should Have Ended {lang:'de',parsetags:'explicit'}HISHE – How Star Wars Should Have Ended google_ad_client="ca-pub-8543360807831509";google_ad_slot="2397418315";google_ad_width=468;google_ad_height=15;twittern google_ad_client="ca-pub-8543360807831509";google_ad_slot="4669232796";google_ad_width=300;google_ad_height=250;“How it should have Ended” zeigt alternative Enden von Kinoklassikern zum normalen Filmverlauf auf. Darüber hinaus ist der eine oder andere Filmfehler oder Drehbuchfehler zu finden. Das ganze ist auf witzig getrimmt und extrem kurz(weilig). Mittlerweile gibt’s eine ganze Masse an Filmen, die hier verarbeitet wurden – aber neben Family Guy in der Star Wars Special Edition verarbeitet auch HISHE die Star Wars Trilogie.Viel Spaß mit: How It Should Have Ended: How Star Wars Episode IV Should Have Ended, How It Should Have Ended: How The Empire Strikes Back Should have ended und How It Should Have Ended: How Return Of The Jedi Should Have Ended.How It Should Have Ended: How Star Wars Episode IV Should Have EndedHow It Should Have Ended: How The Empire Strikes Back Should have endedHow It Should Have Ended: How Return Of The Jedi Should Have Ended google_ad_client="ca-pub-8543360807831509";google_ad_slot="0859804727";google_ad_width=300;google_ad_height=250; Meinungen zum aktuellen Artikel:"HISHE – How Star Wars Should Have Ended" sind herzlich willkommen. Verfasst doch einfach einen Kommentar und teilt Eure Meinung mit Anderen. Sollten sich sachliche Fehler eingeschlichen haben freue ich mich auf Hinweise. Rechtschreibfehler darf jeder Finder gern behalten. Dieser Artikel wurde freihändig durch die Jannewap- Redaktion (One-Man-Show) erstellt, mit den Schlagworten: Schlagwörter: HISHE, How it should have ended, Return Of The Jedi, Star Wars, The Empire Strikes Back und in der/den Kategorie(n): Film und TV, Star Wars abgelegt. Wer zu allen Themen auf dem Jannewap Blog schnell und aktuell informiert werden möchte, ist herzlich eingeladen meinen RSS-Feed zu abonnieren.Mir bei Twitter zu folgen ist auch nicht verkehrt, denn nicht jede meiner Meldungen schafft es auch zu einem vollwertigen Artikel zu werden. Natürlich steigert es meine Laune immens, wenn Ihr mir auch bei Facebook folgen wollt. Dazu könnt Ihr mich wahlweise auf meinem privaten Facebook Account ankumpeln oder meiner "Fan-Seite" ein "Gefällt mir" setzen und so auf dem Laufenden bleiben und mitdiskutieren. Ganz klar: Teilen macht glücklich. Also teile den Artikel"HISHE – How Star Wars Should Have Ended"einfach mit Anderen und werde flugs glücklich! Grüße Jannewap Mit Sicherheit auch interessant:Zurück zur Startseite – SitemapSchreib auch Du Deine Meinung zum Artikel:"HISHE – How Star Wars Should Have Ended"Dein Name ->Pflichtfeld […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.