Zum Inhalt

Komische Art der Kooperationsanfrage- Microsoft verklagt Motorola


Microsoft legt eine komische Taktik an den Tag um Motorola zu einer Kooperation zu bewegen. Statt einfach mal anzufragen wird Motorola schlicht verklagt. Der Grund? Ein alter Hut. Motorola soll mit seinen Android Devices gegen Patente des Windows Giganten verstoßen.

In der Klageschrift geht es um die Techniken der Kontakt-, Mail- und Terminsynchronisation. Hier wird beanstandet, dass bei den genannten Services Grundlagen vom Microsoft Sync-System Active Sync verwendet werden sollen. Die gegenseitige Verklagerei beschäftigt die Smartphonewelt schon eine ganze Weile. Apple verklagt HTC, HTC verklagt Apple- jeder klagt gegen Google und Microsoft ist auch immer wieder mit von der Partie.

Hier ein kleiner Auszug aus dem lesenswerten Big-Screen Artikel:

Microsoft-Patentklage gegen Motorola wegen Android
Apple hatte den taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC im März 2010 wegen angeblicher Verletzung zahlreicher Patente verklagt und gleichzeitig ein Verfahren bei der US-Handelsaufsichtsbehörde ITC angestrengt. Dabei geht es um die Multitouch-Fähigkeiten von Android. HTC wies die Vorwürfe zurück und konterte im Mai mit einer Gegenklage, nach der Apple mehrere HTC-Patente verletzen soll.

Der eigentliche Witz ist ja- ist auch im Big-Screen Artikel nachzulesen, dass Microsoft nach seiner Verklagerei eine Kooperation mit HTC eingegangen ist, nach der die beanstandeten und durch Patent gesicherten Funktionen von HTC in seinem Smartphones verbauen darf.

Hallo Redmond!? Isses da nicht irgendwie einfacher, mal eine Mail zu schicken und nach ’ner Kooperation zu fragen? Muss man doch nicht gleich losklagen. Oder ist das wieder so ’ne „Gesicht-wahren-Nummer!?“ Tse…

Veröffentlicht inSmartphone


"Komische Art der Kooperationsanfrage- Microsoft verklagt Motorola" wurde am 4. Oktober 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. Oh Mann, das ist wirklich lustig. So ne Klage kostet heute doch nix mehr. Emails sind einfach zu teuer.
    Hey Jannemann, falls Du mich anmailen solltest, Wunder dich nicht, wenn die Antwort. Länger dauert….ich werd dich dann lieber verklagen. Id billiger! Gruß Elgo

    • Ah, ok.
      Das macht auch Sinn. Schließlich kann man auch noch einen keinen Medienrummel und gratis Publicity abgreifen.
      Ich freu‘ mich dann einfach mal auf die Klageschrift. Freu‘ mich ja immer, was von Dir zu hören/lesen 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.