Zum Inhalt

Vergleich HTC Desire Z mit Motorola Milestone


Das HTC Desire Z ist im Handel angekommen. Höchste Zeit zu schauen ob es nicht Zeit für einen würdigen Nachfolger meines Motorola Milestone wird. Ich nehme hier einfach mal die technischen Daten unter die Lupe. Auch weil ich zum Handling des Desire Z noch nichts sagen kann. Eine verlässliche Quelle für technische Daten war auch in der Vergangenheit areamobile. Der Handyvergleich bei denen muss auch heute herhalten.

Das Desire Z ist im Vergleich zum Motorola Milestone größer, schwerer und hat einen schwächeren Akku. Aber es bleibt interessant, denn es überzeugt mit Fähigkeiten (u.a. Flash), die ich auf dem Motorola Milestone nur mit dem Cyanogen Mod und einer Prozessorübertaktung hinbekommen habe. Warum vergleiche ich gerade ein HTC Desire Z mit einem Motorola Milestone? Ist das nicht so, als würde man Apple mit Birnen vergleichen?

Vergleich Motorola Milestone vs. HTC Desire Z
Nö! Das HTC Desire Z und das Motorola Milestone sind Slider und liegen auch bei sonstigen Eckdaten ziemlich eng beieinander. In Sachen Betriebssystem, Kamera, QWERTZ-Tastatur und Abmessungen sind die Beiden sehr wohl miteinander vergleichbar. Ich werde hier einen kleinen Abriss des technischen Vergleiches starten, es soll also keiner traurig sein, wenn ich nicht alle technischen Fakten aufführe. Für einen kompletten Überblick hat areamobile einen netten Handyvergleich parat.

    Abmessungen

  • Wie bereits erwähnt ist das HTC Desire Z größer, breiter tiefer. Es sind in Summe nur ein paar Millimeter aber…
    Motorola: 115,8×60,0x13,7mm / Desire Z: 119,0×60,4×14,2mm. Trotzdem kann das Telefon ohre Weiteres was für die Hosentasche sein.
  • Gewicht

  • Das HTC Desire Z ist schwerer. Mit 180Gramm Gesamtgewicht sind es 11g Unterschied zum Milestone.
  • Akku

  • Schwächer als der vom Stein. Nach einem 1400mAh Li-Polymer Akku im Milestone erwartet mich jetzt ein 1300mAh Li-Ionen Akku. Muss aber nix heißen…
  • Betriebssystem

  • Auf dem Desire Z ist Google Android 2.2 zu finden – inklusive Flash!
  • GUI/ Oberfläche

  • Beim Desire Z ist HTC Sense installiert – hier bin ich gespannt ob Sense gegen den ADW Launcher ankommt. Ich hoffe schon, sonst beginnt die Rummodifiziererei gleich nach Start
  • Taktrate des Prozessors

  • Während ich am Milestone noch an der Taktrate schrauben musste um Flash möglich zu machen, kann ich mir das beim HTC Desire Z direkt klemmen. Das Gerät hat von Haus aus eine flashfähige Taktrate von 800MHz.
  • Arbeitsspeicher

  • Das könnte nun das Argument für eine Kaufentscheidung werden. Der Arbeitsspeicher wurde verdoppelt. Somit kann das HTC Desire Z jetzt 512 MegaByte bieten. Das Milestone hatte „lediglich“ 256MB (ging aber auch gut).
  • Display

  • Desire Z: Super LCD beim Motorola Milestone ist es LCD-TFT. Bei Beiden ist die Displayauflösung mit 800x480px gleich. Beide Geräte stellen 16 Millionen Farben dar.
  • Kamera

  • Beide 5 Megapixel. Beim Desire Z können jetzt HD Videos mit 720×480 Pixeln gedreht werden. Es empfiehlt sich btw. eine MicroSDHC Speicherkarte.
  • Klinke-Stecker 3,5mm (handelüblich) für Mukke in der Schichtraupe

  • 2x japp.
  • Funkzeug

  • Im Desire Z ist alles drin, was nötig ist: GPRS, UMTS, HSDPA, A-GPS,WLAN (b,g,n), Bluetooth (2.1EDR)
  • Sonstiges

  • Wie schon mein Milestone kann ich auch das HTC Desire Z als USB Stick missbrauchen und als Massenspeicher an einen Rechner klemmen. Beide Geräte laden über USB. Das ist wichtig (Soll ja Telefone geben, die das mit dem Akku aufladen über USB trotz vorhandener USB Schnittstelle einfach nicht hinbekommen).

OK, mir reichts jetzt. Ich mach mich jetzt auf die Socken und seh‘ zu, dass ich ein HTC Desire Z in die finger bekomme. Die Eckdaten haben mich zumindest überzeugt, so dass ich mir das Handling näher anschaue. Wenn mich das auch noch zufrieden stellt, habe ich in Kürze ein neues Telefon und ein Motorola Milestone zu verkaufen.

Veröffentlicht inSmartphone


"Vergleich HTC Desire Z mit Motorola Milestone" wurde am 30. November 2010 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

7 Kommentare

  1. Ich hab mich mal im Media Markt umgeschaut und konnte das Teil sichten. Nicht schlecht, Herr Specht darf ich bemerken. Optisch macht das erät einen guten Eindruck.

    HTC Sense ist mir nach wie vor ein wenig zu bunt, das lässt sich mit 1-2 Anpassungen aber ändern. Ich konnte 3 Bilder schießen bevor der Media Markt-Kampfhund freundlich um Unterlassung bat.
    Hehe, wenn ich das Teil noch öfter fotografiert hätte, hätte ich es wahrscheinlich bezahlen müssen 🙂 Ok, hätte ich wahrscheinlich auch gemacht… Freiwillig wäre aber schöner

    HTC Desire Z


    Ich finde die Wippe ziemlich stylisch, befürchte aber, dass das Teil mit fortlaufender Nutzung brüchig werden könnte. Diese Wippe ist pures Plastik, wirkt erstmal stabil aber die von HTC kennen mich halt noch nicht so gut. Achso, sorry für die Hand (Haut), aber ich hab keine andere.
    HTC Desire Z

    HTC Desire Z

  2. Man betrachte das Bild in der Mitte. Hier halte ich den Slide des HTC Desire Z in „Halbstellung“.

    Die Wippe ist komplett aus Plastik. Es gibt bereits User, die es geschafft haben, die Plastikwippe zu brechen. Das stellt in den Augen des Herstellers eine unangemessene Gewalteinwirkung dar und wird nicht im Rahmen von Garantieleistungen repariert werden.

    Das bedeutet eine Menge Streß für diejenigen, denen das passiert. Denn bis ein eventueller Fabrikationsfehler ermittelt und eingestanden wird können Monate vergehen.

  3. Benjamin Benjamin

    WIe viel kostet es denn im Media Markt ?

    • Ich glaube 549,-€.
      Würde aber dafür nicht durchs Feuer gehen…

  4. Das Desire ist hier um Längen besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.