Zum Inhalt

Android SMS an falsche Empfänger – die gute Nachricht ist…


… Google hat den selten aber existenten Fehler gefunden. Das Problem ist offenbar erkannt worden. Jetzt ist klar, warum vereinzelt SMS’n von Googles Androiden an falsche Empfänger versandt werden. Der Fehler ist untersucht und gelöst worden.

Zitat bei code.google.com
[…]but we’ve developed a fix that we’re preparing to deploy. Of course, double-checking the displayed message before hitting „Send“ will prevent any messages from being sent to the wrong recipients.

Interessant wird sich das Thema der Gestaltung eines Patches, wenn er denn wirklich kommen sollte, gestalten. Und damit kommen wir nämlich schon zur schlechten Nachricht:

Messaging Logo AndroidGoogle hat jetzt theoretisch die Aufgabe einen Patch zu basteln, der alle Android Systeme bis 2.2 versorgt. Das wird kaum ohne die Einbeziehung der einzelnen Hardware-Hersteller und der brandenden Netzbetreiber funktionieren.

Und ob das jetzt wirklich schnell und/oder mit vertretbarem Aufwand geschehen kann (oder von gesteigertem Interesse ist) wage ich kess zu bezweifeln (winfuture übrigens auch). Da wird sich Google wohl kaum heiß machen.

Vielleicht sollte sich auch der SMS Heavy-User den Google Ratschlag zu Herzen nehmen: Warte, bis Dein SMS-Menü vollständig geladen ist, versichere Dich, dass die SMS an den richtigen Empfänger adressiert ist und drücke erst dann auf „Senden“.

Veröffentlicht inSmartphone


"Android SMS an falsche Empfänger – die gute Nachricht ist…" wurde am 6. Januar 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

  1. Tja und damit sind wir eben beim eigentlichen Problem von Android. Vlt sollte Google darüber nachdenken, Android in ein Core System und passende Plugins umzubauen. Dann könnte man einfach eines der Plugins updaten. Auch wenn dann erst die Netzbetreiber ran müssten, wäre der fix deutlich schneller, da ja viel weniger Code geprüft / angepasst werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.