Zum Inhalt

Das ist Google Android 3.0 – Honeycomb


Wie erwartet, wurde auf der CES 2011 das Google OS für Tablets Google Android 3.0 – Honeycomb vorgestellt. Es wird auch ziemlich deutlich, warum Honeycomb so brutale Mindestanforderungen an seine Hardware stellt. Die Oberfläche wirkt höchst verspielt und soll wohl Schnellzugriffe aller Art für seine Benutzer direkt von der Oberfläche bieten.

Das Ganze wirkt wirklich grafiklastig und würde „herkömmliche“ Prozessoren wohl tatsächlich an die Belastungsgrenze. Wenn man die Elemente sieht, die auf dem Display Platz finden sollen wird auch klar, dass eine Auflösung von 1024x768px vorausgesetzt wird. Die ersten Videos zu Google Android 3.0 – Honeycomb sind ebenfalls bereits im Netz platziert worden. So richtig sieht die Oberfläche nicht nach einer Honigwabe aus, aber das kann ja noch kommen.

Jedenfalls ist das Zeitalter angebrochen in dem sich Google nun auch in den Tablet-Markt einbringt entgültig angebrochen. Man darf auf das HTC Scribe gespannt sein, dass Gerüchten zufolge das erste Tablet von HTC sein wird und ebenfalls mit Android Honeycomb ausgestattet sein wird. Davor wird’s aber noch das Motorola Tablet Evolution geben. Das wird derzeit auf der CES 2011 vorgestellt. 

Davor werden wir Android 3.0 Bis zum Betriebssystem für den heimischen Computer ist es dann wohl nicht mehr weit. Genug geschwafelt, hier kommt nochmal das Änkündigungsvideo zu Honeycomb für das Motorola Xoom und das erste Präsentationsvideo von Android 3.0 gleich hinterher…

Veröffentlicht inSmartphone


"Das ist Google Android 3.0 – Honeycomb" wurde am 6. Januar 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.