Zum Inhalt

Alkfilme


Kennt einer Alkfilme? Ja? Schön, ich jetzt auch. Aber nochmal für alle: Alkfilme sind Filmtitel von Kinofilmen, die in etwas abgewandelt wurden, das mit Alkohol zu tun hat. as war auch schon die ganze Geschichte. Es passiert Titeln von Kinofilmen immer wieder, dass sie abgewandelt erneut verwandt werden. Man erinnere sich hier einfach mal an die entzückenden Titel aus: Porno vs. Blockbuster.

Jetzt ist der Alkohol an der Reihe. auch diesmal sind es wieder Blockbuster, die im Namen von Promill umbenannt werden. Das Thema geistert seit einigen Tagen auch durch die schnelle Blogwelt Twitter. Man sichte einfach mal den Hashtag: #alkfilme und lasse sich belustigen. Danke an die Ideengeberin @Fraustromberg

Meine Favoriten (bis jetzt) in Sachen #Alkfilme

  • Die Kornvögel
  • Die Kornverschwörung
  • Vom Vodka verwirrt
  • Randvoll in Seattle
  • Jäger des verlorenen Schnapses
  • Was Sie schon immer über Sekt wissen wollten
  • Alkoholypse now
  • Chiantitanic
  • The last Uni-Korn
  • Nur noch 60 Korn
  • Ich weiß, was Du letzten Sommer getrunken hast
  • The Beer after Tommorrow
  • Cocktail Dundee
  • Sekt and the City
  • Grappa ante Portas

So, das muss jetzt aber erstmal langen. Aber wer etwas mit „Einer geht noch, einer geht noch rein!“ anfangen kann schaut sich einfach die Google Echtzeitupdates mit dem Stichwort Alkfilme an. und noch ein Termin für den Kalender: am 23.04. ist Tag des Bieres.

Prost!

Veröffentlicht inDaily Bullshit


"Alkfilme" wurde am 9. Januar 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.