Zum Inhalt

Die elektrische Zigarette – Rauchen 2.0


Ich bin Raucher. Nicht weil es cool ist oder weil es alle machen, ich hab mich einfach dran gewöhnt. Man kann es auch süchtig nennen. So richtig stört mich meine Sucht nicht und ich rauche weiter. Das ist auch der Grund warum bereits zahlreiche Versuche der Rauchentwöhnung gescheitert sind.

Das „mit dem Rauchen aufhören“ funktioniert nach meiner Erfahrung und Einschätzung eh‘ nur wenn ich das selbst möchte. Gute Vorsätze oder fixe Ideen helfen nix und kurz darauf hänge ich wieder an der Zigarette und ballere mir die volle Dosis Gift in den Körper. Von meiner Mama (Hach‘, Mamas Tipps sind einfach zeitlos und immer gut) bin ich auf das Thema E-Zigaretten gebracht worden. Sie gab mir den freundlich aber bestimmten Hinweis: „Du findest doch auch sonst alles toll, was mit Technik und Elektronik zu tun hat. Warum nicht mal ’ne elektrische Zigarette?“. Und die Antwort lautet – wie sollte es anders sein – „Na klar teste ich das, Mama.“

Die Idee ist schlichtweg gut. Man könnte eine E-Zigarette auch als Real-Life Gadget verstehen. Und ja, das muss natürlich getestet werden. Um mich herum raucht niemand diese E-Teile also bin ich auch nicht früher auf das Thema gestoßen. Also startet jetzt die Netzrecherche.

Ich bin bei e-zigi.de hängen geblieben. Das Produkt, dass mich interessiert ist Sammy – die Mini-Zigarette, die einer klassischen Zigarette in Form und Dimension sehr gut nachempfunden ist. Aber noch weitere Faktoren sprechen sehr für e-zigi.de – Der Akku der Sammy-Zigarette wird per USB-Ladegerät fit gemacht – USB!

Und die Firma e-zigi bietet Paypal als Zahlungsmethode an. Das (Paypal) hat mich zumindest davon überzeugt, das Testgerät hier zu bestellen. Bei Paypal besteht die Sicherheit, sein Geld wieder zu bekommen, falls eine Lieferung nicht erfolgt. Das verschafft mir auf Kaufportalen, auf denen ich nicht regelmäßig einkaufe ein Gefühl der Sicherheit.

Der Teil, der bei einer normalen Kippe weiß – also mit Papier umwickelt – ist ist bei einer elektrischen Zigarette der Akku, der das Baby am Laufen hält. Der Rest der E-Zigarette ist mit dem Depot – hier kommt die Nikotin-Suppe rein – und der Hochleistungsverdampfer (damit’s auch schön qualmt wenn ich dran ziehe) rein. Das Depot wird mit einer nikotinhaltigen Flüssigkeit befüllt. Das Nikoton wird beim „ziehen“ über den Verdampfer und mit Wasserdampf – kennt man aus Discos – in die Lunde gezogen. Hierdurch entsteht auch der notwendige Qualm. Der Witz ist ja, dass das kein Passivrauchen produziert.


Die E-Zigarette ist auch gesünder als die herkömmliche Zigarette. Das Nikotin wird nicht per Verbrennungsvorgang in den Körper eingeführt sondern durch verdampfen. Dadurch werden kein Teer und andere lungenkrebserregende Schadstoffe in den Körper gezogen. Ja, das Nikotin bedient weiterhin die Sucht, aber ich will das Teil ja nicht testen um aufzuhören sondern meinen Körper nicht übermäßig zu schädigen.

Wie sich die Unterschiede von normaler Zigarette zu einer elektrischen Zigarette im Detail darstellen, lässt sich in dem „Gutachten über die Pharmakologie und Toxikologie einer Elektrischen Zigarette zur Raucherentwöhnung“ von O. Univ.-Prof. Dr. Bernd Mayer Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Pharmakologie und Toxikologie sehr gut nachlesen. Obwohl das Gutachten – erwartungsgemäß – von Fachbegriffen durchsetzt ist, liest es sich auch für einen Laien (ich!) erstaunlich angenehm und flüssig.

Auszug aus dem Gutachten
Toxikologische Beurteilung der „Elektrischen Zigarette“
Aufgrund des Nikotingehalts müssen wie bei allen Formen der therapeutischen Nikotinsubstitution auch bei der „Elektrischen Zigarette“ die oben dargelegten toxischen Wirkungen von Nikotin berücksichtigt werden. Wie andere Nikotin- Substitutionspräparate ist die „Elektrische Zigarette“ daher bei Jugendlichen, Schwangeren, Nichtrauchern und Personen mit kardiovaskulären Erkrankungen kontraindiziert. Es erscheint unerlässlich, diese Information dem Verbraucher in allgemein verständlicher und leicht zugänglicher Form zu vermitteln (auf einem Beipackzettel und/oder als Text auf der Verpackung). Abgesehen vom Nikotingehalt ist die „Elektrische Zigarette“ aber als toxikologisch unbedenklich zu bewerten.

Ok, für’s Erste bin ich von der Idee – noch nicht von e-zigi als Produkt überzeugt. Der Fakt, dass ich nicht mehr ohne Ende Schadstoffe in mich einsauge reizt mich schon. Ich werde mir also ein Testgerät bestellen.

Das wird von e-zigi.de kommen und ich habe mich für Sammy entschieden. Das ist eine Super Mini E-Zigarette und einer echten Zigarette nachempfunden. Eine Standard-Zigarette der Marke Cabinet ist 8,3cm lang und im Durchmesser 0,8cm stark. Die Sammy Super Mini von e-zigi ist mit 10,5cm und einem Durchmesser von 0,9cm ziemlich nah am Original gelegen. Sie eignet sich nach Herstellerangaben zu einem „Konsum“ von 15 Zigaretten. Ob die Angabe bedeutet, dass dann der Akku leer ist oder das Liquid erschöpft, konnte ich der Produktinformation nicht entnehmen. Ich werde es aber testen und die Bedienungsanleitung der Sammy vor Gebrauch sehr genau studieren.

Im Lieferumfang meiner Auserwählten E-Zigarette Sammy befinden sich:

  • 1 Hochleistungsverdampfer
  • 2 Batterien ( automatisch )
  • 1 USB-Ladegerät
  • 1 EU-Stecker
  • 5 leere Depots
  • 1 Gebrauchsanweisung ( englisch ) – nicht schlimm – hab sie ja auch auf deutsch 🙂

Dazu muss ich mir noch ein Fläschchen Liquid bestellen. Ich werde hier mit der 10ml Suppenschüssel: Dekang „ECIS“ e-Liquid 10ml „Tabak-Geschmack“ beginnen. Als „Geschmacksrichtung“ werde ich mir den USA Mix ( M`boro) bestellen. Darüber hinaus will ich über Meinungen, Kritik und Anregungen auf dem Laufenden bleiben und abonniere mir e-zigi bei Facebook

Man sollte auch die FAQ von e-zigi gelesen haben. Hier gibt’s alle nötigen Infos. Ich bin jetzt in jedem Fall angefixt und bestelle mir jetzt mein Startpaket. Es wird, wie bereits beschrieben „Sammy“ für 49,95€, die Mini-Liquid-Pipettenflasche für 1,60€ und das „Liquid“ für 5,95€ bestellt.

Ich bin gespannt und meld‘ mich wieder…

Veröffentlicht inWirtschaftZubehör


"Die elektrische Zigarette – Rauchen 2.0" wurde am 17. Januar 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

19 Kommentare

  1. Heike Libbertz Heike Libbertz

    Obwohl sich meine Zigarettenabstinenz im Mai zum 13. Mal jährt, will ich auch mal ziehen.

    Ein kleiner Hinweis noch. Ich hab durch das zweimalige Lesen des Buches „Endlich Nichtraucher“ von Allen Carr aufgehört. Wie das passiert ist, kann ich nicht sagen. Es war einfach so, eines Morgens wollte ich nicht mehr rauchen, hab es seitdem auch nie wieder versucht.

    Ein Satz ist mir allerdings aus diesem Buch in Erinnerung geblieben, der meiner Meinung nach stimmt, obwohl das viele Raucher spontan abstreiten würden. Sie würden auf die Frage, ob sie eine andere Zigarettensorte. als die ihre rauchen würden, immer antworten, dass die andere nicht schmeckt. Dieser Satz lautet:

    „Ein richtiger Raucher raucht alles, auch einen alten Strick.“

    Daran sollte man denken, wenn man was neues ausprobiert. Der Geschmack wird im ersten Moment gewöhnungsbedürftig sein, aber auch das ist wie bei vielem anderen eine Kopfsache.

  2. Mat Mat

    Bitteückantwort ob es geklappt hat mit den aufhören

  3. ,ich habe die von „E Smoker“ seit etwa 2 Wochen, und seiher keine „echte“ mehr angerührt, ich finde die E Zigarette ist die geilste erfindung den 21 Jahrhunderts, und JEDER Raucher sollte auf „e“ umsteigen, ich bekomme seit dem besser luft, Rieche, und „schmecke wieder intensiver

    für mich als Starker Raucher war und ist die E zigarette eine echte rettung!

  4. franz franz

    ich habe auch seit kurzer zeit eine sammy mini und bin sehr zufrieden.selbst das auffüllen der depots find ich persönlich immer wieder klasse,ich habe immer 5 euro gespart.:-)
    ich rauche jetzt weniger und stinke nicht nach rauch (meine frau freud es )
    von kollegen erst belächelt „der raucht an akkus rum“ „taschenlampen-raucher“ waren schon lustige anmachen.nach nur 2-3 tagen kamen immer mehr und wollten die adresse haben.

    jeder raucher sollte für sich persönlich selbst entscheiden was er lieber mag,aber ohne ahnung von e-zigaretten sollte man sich nicht ein voreiliges urteil bilden.

    sollte ich durch e.zig das rauchen ganz aufhören,dann war es mein persönlicher erfolg.

  5. Hallo,

    ich habe seid kurzem auch eine E-Zigarette. Das umsteigen fällt noch ein wenig schwer. Die E-Zigarette ist wie so eine Zigarette mit 0,1 und 1mg… als wenn man Luft zieht.

    Im Moment rauche ich noch beides und versuche jeden Tag mehr die E-Zigarette zu konsumieren und weniger echte zu Rauchen… so das ich irgendwann nur noch elektrisch Rauche. Hoffe es klappt 🙂 Denn von den Vorteilen der E-Zigarette bin ich überzeugt… nur der Wille ist noch ein bisschen schwach :-/

  6. Ich bin selber Raucher,

    netter Beitrag, werde dies demnächst auch einmal testen

    MfG

    paul

  7. Marcel Marcel

    Moin Moin,
    hab mir auch die Sammy besorgt vor etwa 8 Wochen,
    im Grunde echt super, allerdings auf der arbeit ist es extrem schwer keine normale anzurühren da ich denke, nicht das Nikotin macht süchtig sondern die Gewöhnung und das Gefühl was eine E-zigi nicht Hundertpro imitieren kann. Der Konsum von normalen Kippen hat sich trotzdem drastisch reduziert.
    Echte Empfehlung an alle Raucher

  8. Ripper81 Ripper81

    Hallo,
    ich bin vor 4 Wochen auf das E-Rauchen umgestiegen. Ein Tipp an alle die sich für das Thema interessieren. Wer mehr „Druck“ auf der Lunge braucht sollte sich überlegen ob er nicht eine etwas größere E-Zigarette kauft. Die mittelgroßen Modelle der 510 Reihe sind zwar nicht so klein wie eine Sammy aber trotzdem handlich und produzieren wesentlich mehr Dampf. Wem das nicht reicht kann auch zu einem der Power Pen Modelle greifen.Die produzieren einen massiven Flash und heben auch den Geschmack der einzelnen Liquids sehr stark in den Vordergrund. Ich selber benutze aktuell die Leo 510-T und bin echt zufrieden.

    MFG Ripper81

  9. Michael Habakuck Michael Habakuck

    Von 50-60 Zigaretten täglich auf Null ! Dampfe jetzt auch wo Rauchen verboten ist: Restaurant, Büro etc.
    Habe auch mit der Sammy angefangen. Besser war die 510 mit Taster (manuel), das gab mehr Dampf. Mein Favorit aber ist jetzt die eGo-T (mit Tanksystem). Ein echter Renner ! Meine Favoriten Liquit sind PG (Propylen Glycol) Dessership und VG (vegetable Glycerin) Türkish Tabacco und Kamel. Die gibt es aber nicht bei E-Zigi sondern bei -easy-cig.eu-. Von E-Zigi find ich folgende Liquids gut: USA Mix, e-zigi Mix u. Türkisch Tabacco 18mg. Wer es herb und kräftig mag: Dij black (VG) und Dark Tab (VG) von -easy-cig.eu.

    • Glaub ich gern. Teste ich gern. Schick doch einfach mal ein Exemplar her.

  10. Hans Hans

    Ich habe mir auf Grund der Rezension hier die Sammy von e-zigi besorgt… und bin enttäuscht. Zu Anfangs war ich noch begeistert, aber das erledigte sich binnen weniger Tage. Zuerst einmal sind ständig die Akkus leer, zum anderen ist es definitiv nicht möglich, ein leeres Depot mit 12 Tropfen aufzufüllen. Realistisch sind 5-6 Tropfen, dann hat man aber den Mund voll Liquid, etwa 10 Züge mit schön dichtem Rauch, die nächsten 20 danach dafür kaum spürbar, und dann ist das Vergnügen auch zu Ende. Wirklich schade. Gut, um den Akkus sei’s drum – irgendwo muss die Energie ja herkommen. Dann nehm ich halt zwei mit. Aber auch die halten nicht länger als einen halben Tag. Inzwischen rauche ich das Teil nurnoch am PC, wenn ein USB-Stecker daneben ist. Wenn 2 Depots leer sind, wird wieder geladen. Denn auch eine teilentladene Batterie hemmt das Rauchvergnügen ungemein.

    Mein Tipp: Legt etwas mehr drauf, und kauft eine anständige E-Zigarette. Sammy ist ganz nett, aber jetzt wünschte ich mir eine andere.

  11. Lubelt64 Lubelt64

    Ich muss ganz klar sagen das ich lieber bei Made in germany bleib wie zb die supersmoker von http://www.ziggi-shop.de
    da hat man echte papierfilter und die größe ist ähnlich wie bei einer normalen zigarette..wenn man bedenkt das zukünftig die anderen zigis alle verboten werden weil sie nikotin in fläschen dabei geben dann ist die supersmoker von http://www.e-zigarette-deutschland.de ganz klar im vorteil und wird am markt auch bestehen bleiben…also warum nicht gesünder rauchen in zukunft.ich bleib bei der meinung wenn die politik nicht diese zigaretten verbietet oder besteuert dann wird in zukunft die elektrische zigarette ein großen markt erwerben.

  12. Immer mehr Menschen, die entweder nur gelegentliche oder auch starke Raucher sind, entscheiden sich nicht unbedingt gegen das Rauchen selbst, sondern gegen die Aufnahme von lungenschädigenden und krebserzeugenden Substanzen, die als Teerstoffe zusätzlich neben dem Nikotin im Tabakrauch enthalten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.