Zum Inhalt

„Unterschrieben, hier geblieben!“ (Stopp den Wahnsinn) – ein o2 Werbevideo?


Monsters Unlimited – „Unterschrieben, hier geblieben!“ (Stopp den Wahnsinn) – heißt der Song, der sich seit dem 07.02.2011 auf Youtube befindet. Das Klangstück bringt den „guten“ alten Trance der 90er Jahre zurück. Worum es in dem Video geht? Um die geldfressenden Monster, die Dich auslachen, weil Du einen Laufzeitvertrag unterschrieben hast.

Das Video geht mit Laufzeitverträgen hart in’s Gericht und schmettert dem Zuhörer immer wieder nur allzu bekannte Plattitüden aus dem Mobilfunk â la Abzocke, Laufzeit, Grundgebühr, Kleingedrucktes ins Ohr. Eine sehr deutliche Zeile im Liedchen lautet: Dein Vertrag, Dein Problem – nein Du hast nicht reingekuckt hättst Du eh‘ nicht lesen könn‘ ist ja viel zu klein gedruckt! Was ist das? eine weitere Werbekampagne mit den Monstern von o2?

Die Monster befinden sich schon seit einiger Zeit in Verbindung mit den o2 o- und o2 Blue Flex- Tarifen im Netz. Es könnte also ein weiterer Teil der Kampagne sein. Oder ein Angriff. Ich selbst habe das Video als klare Abwertung von Laufzeitverträgen und Tarifwirrwar wahrgenommen. Für ein einfaches Werbevideo fehlt mir aber auch die Auflösung am Ende der „Geschichte“. Also, von wem ist denn jetzt das Klangstück: Monsters Unlimited – „Unterschrieben, hier geblieben!“ (Stopp den Wahnsinn) Video und wem gehört die Monstersunlimited auf Youtube?


Etwa von o2 selbst?

Im Video sieht man immer wieder den Verweis auf die Webseite: stoppdenwahnsinn.de – wer hier draufklickt, landet schnurstracks auf dem o2 Privatkundenportal – www.o2.de. Gut, das kann ja nun jeder bewerkstelligen – flink ’ne Weiterleitung auf ’ne andere Seite gepackt, fertig. Ein Besuch bei der Denic sagt mir aber, dass stoppdenwahnsinn.de eine von o2 registrierte Domain ist.

Das muss aber alles nichts heißen. Es kann theoretisch jeder ein Video produzieren und dort eine URL seiner Wahl reinpacken. Aus dem Youtube-Account ist keine Verbindung zu o2 zu erlesen und auch sonst findet sich erstmal nichts im Netz dass die Monstersunltd. mit der Telefónica o2 Germany verbindet – eben bis auf die Monster und die URL.

Veröffentlicht inNetzbetreiber


"„Unterschrieben, hier geblieben!“ (Stopp den Wahnsinn) – ein o2 Werbevideo?" wurde am 14. Februar 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

    • Vorab: Alles Gute nachträglich!
      Dann: Auch ich kann Dich auf eine Landing Page lenken und bin nicht dazu verdammt Dich immer nur auf die Startseite stoßen zu müssen 😉
      Und ja: Der Song hätte ein Stückchen cooler werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.