Zum Inhalt

Raikko USB AccuPack 1000 pocket – der Zusatzakku für wirklich jede Tasche

sponsored post

Ich habe noch vor dem offiziellen Marktstart das handliche USB AccuPack 1000 pocket von Raikko in die Finger bekommen. Wie sein großer Bruder – das Raikko AccuPack 5200 – verschafft das Gerät die nötige Ladung Strom, die das geliebte Smartphone zum Leben braucht.

Das Raikko USB AccuPack 1000 pocket verfügt über eine Speicherkapazität von 1000mAh und ist dabei gerade einmal 6cm lang, 3cm breit und 2cm dick. Wie sein großer Bruder hat auch das USB AccuPack 1000 pocket einen Mini-USB und einen USB-Anschluß.

Über diese Anschlüsse bekommt oder verteilt das AccuPack seinen Strom. Das was den Zusatzakku wirklich auszeichnet ist die Kompatibiliät zu so ziemlich allem anderen was sich bewegen lässt. Smartphones, kleine Boxen oder mp3-Player.

raikko-accu-pack-1000-pocket-01Hierzu gehören nämlich die verschiedenen Adapter für alle gängigen Handys und Smartphones. Mit dabei sind Adapter für Nokia, Samsung, Apple (iPhone, iPod, iPad(2)), alle Geräte/Smartphones mit Micro-USB-Anschluß (Android Devices, Androiden von Samsung) und Mini-USB (ältere BlackBerry-Geräte). Damit dürfte nahezu jedes mobile Gerät bedient sein das es heute noch wert ist beladen zu werden.

Das Teil ist nicht nur schön klein sondern hat für meine Begriffe auch noch einen entscheidenden Vorteil: Der Ein/Aus-Schalter fehlt. Damit kann sich der Zusatzakku auch nicht versehentlich entladen. Beim großen Bruder AccuPack 5200 gibt es diesen Ein/Aus-Schalter und damit das Risiko dass die Akkupower flöten geht, wenn man mal vergisst, dass Knöpfchen zu drücken. Das Gerät hat sich dann leider klammheimlich entladen und war nicht einsatzbereit wenn es am dringendsten benötigt wurde. Das wurde hier gut gelöst indem diese Fehlerquelle einfach übergangen wurde.
Raikko USB AccuPack 1000 pocket im Vergleich mit USB Accu Pack 5200
Kleines Praxisbeispiel:
Mein Telefon (Motorola Milestone) hat einen 1390mAh-Akku – mit dem vollgeladenen USB AccuPack 1000 pocket kann ich den schlaffen Akku meines Milestone also auf gut 72% wuchten lassen. Das reicht allemal um zum Beispiel mit den Kollegen nach Feierabend noch einen Absacker zu kosten und dann in den Öffis noch heiter weiter surfen zu können ohne akkutechnisch am Boden zu sein. So kann die Heimreise mit aktivem Smartphone und guter Musik gestaltet werden.

Kaufen? Ja! Wo? Hier gibt’s das Raikko USB AccuPack 1000 pocket für 19,95€.

Veröffentlicht inZubehör


"Raikko USB AccuPack 1000 pocket – der Zusatzakku für wirklich jede Tasche" wurde am 17. März 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. tob tob

    deine 72%-rechnung ist nur mathematisch richtig.
    1000mAh sind 72% von 1390mAh.

    ich finde es nicht richtig, dass über deiner „rechnung“ praxisbeispiel steht. ich wette, du hast es noch nicht einmal ausprobiert, sondern wolltest nur werbebotschaften verbreiten.

    1. behalten lithium-ionen-akkus immer eine minimal-ladung, damit sie nicht kaputt gehen. das heisst, dass dein superakku NICHT alle elektronen an dein pda weitergibt.
    2. wirkungsgrad 100%…. ? glaubt man seit jahrhunderten nicht mehr dran

    du solltest richtige messwerte und die versuchsbedingungen posten, damit die leute dich ernst nehmen. nicht einfach fakten erfinden. dann lieber gar nichts schreiben und auf amazon-rezensionen von echten testern verweisen

    • Hallo tob,

      Dir sollte aufgefallen sein, dass es such bei dem Bildmaterial nicht um Studiofotos handelt. Das ist mein Fensterbrett das Du da siehst. Ich habe beide Geräte in der Tat mehrfach getestet und noch heute in Betrieb. Ob das jetzt in der Realität exakt 72% sind, die im Smartphone ankommen oder dich nur 71,8% ist mir persönlich ernsthaft schnuppe. Es geht darum, wieder Saft in das Telefon oder whatever zu bekommen.

      Die Wette hast Du damit verloren.
      Dein Besuch auf meiner Seite war übrigens freiwillig. Dafür sage ich danke. Es steht Dir frei wieder zu kommen oder es zu lassen.

      Tschüß und baba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.