Zum Inhalt

Nützliche Chrome Erweiterungen sind auch nützliche Iron Erweiterungen


Der richtige Browser ist eines der wichtigsten Instrumente bei der Arbeit am Rechner. Ob man mit dem Aufenthalt am Rechner sein Geld verdient, wichtige Informationen aufnimmt und tauscht oder ob man nur die Zeit totschlägt ist eigentlich egal. Mit einem schlechten Browser macht das keinen Spaß.

Ich bin in der Vergangenheit über viele gute Browser gestolpert die mit jedem Update schlechter wurden. Darüber will ich mich hier aber nicht auslassen. Ich mag’s wenn man nicht immer nur petzt was nicht läuft sondern sich darum kümmert wie etwas besser funktioniert. Die zwei Worte die mir zum Thema guter Browser einfallen sind Chrome und Iron. Das sind zwei Browser mit denen die Webnutzung wieder so richtig Freude bereitet.

Google Chrome und der Bruder IronAnders als die überladenen Browser, die es sonst so im Web gibt kommen der Google Chrome Browser und der SRWare Browser Iron nahezu nackt auf die Welt. Es geht um Geschwindigkeit und nicht um vollgepackte Steuerleisten. Das kriegen die beiden ohne Weiteres auf die Reihe. Um sich seinen Browser nach seinem Bedarf einzurichten müssen lediglich die gewünschten Erweiterungen heruntergeladen werden. Das macht man am besten hier: Chrome Erweiterungen.

Die Erweiterungen, die man sich für den Chrome herunterladen kann sind ebenfalls für Iron zu haben. Da der SRWare Iron Browser auf Chromium basiert kann man den Iron als Bruder des Chrome bezeichnen. Folglich funktionieren die, für den Google Chrome verfügbaren Erweiterungen (Add-Ons, Plugins whatever…) auch hier im Iron.

Neben einer Menge Schickschnack gibt’s ein paar Basiserweiterungen, die ich nicht mehr missen möchte. Das ist zum ersten die Möglichkeit, den RSS-Feed einer Seite ganz bequem zu meinem Google Reader hinzufügen zu können. Hierfür lade ich die Erweiterung: Google reader RSS Subscriber. Der Entwickler der Erweiterung ist ein von Google bestätigter Autor – darau sollte man achten bevor man sich die Erweiterung auf den Rechner lädt. Die Bewertungssterne sagen ebenfalls einiges über die Güte einer Erweiterung aus. Da es sich bei diesen Erweiterungen in der Regel um Freeware handelt, kann man den Bewertungssternen schon Vertrauen schenken. Die bewertenden Nutzer sind bei Freeware eher nicht gekauft und folglich ehrlich.

Google reader RSS Subscriber - Google Erweiterungen

Das nächste unverzichtbare Tool ist Proxy Tube. Es verhindert deprimierende Meldungen von Youtube, die Dir stecken dass Du im falschen Land wohnst um das Video X oder Y zu sehen. Caschy von Stadt-Bremerhaven.de hat das in einem eigenen Artikel gut erklärt: Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar. Die Erweiterung heißt Proxy Tube und ist eine echte Hilfe gegen dieses Aaaaaaarrrrgggghhh!

Proxy Tube - Watch all Youtube videos in every country

Dann gibt’s als vorerst letzten Tipp die Chrome und Iron-Erweiterung Facebook Share – Share on Facebook by one click. Leider hat noch nicht jeder einen Share Button in seine Seite gepackt und vergibt dadurch gute Chancen, dass auch andere seine Artikel lesen. Als Surfer kenn ich den Gedankengang: Cool – und rein mit der Info ins Facebook! Was kein Gefällt mir oder Share-Button? Dann halt nicht…. Dagegen hilft die Erweiterung. Klick, kurz bestätigt, Miniaturbild ausgesucht und ab dafür!

Facebook Share - Share on Facebook by one click

Das Beste an den beiden Browsern ist aber, dass ich mich 2x in Facebook, in Google oder sonst wo anmelden kann. Den Normalsurfer wird das wenig kratzen aber ich find’s gut. Immer wieder muss ich mal etwas für jemanden tun, will mich aber selbst nicht abmelden. Bei anderen Browsern krieg ich momentan aber einfach die Krätze. Da kommt mir der Chrome Zwilling gerade recht.
Also los geht’s: Hier gibt’s Google Chrome zum Download und hier gibt’s SRWare Iron zum Download.

Veröffentlicht inAm Rechner


"Nützliche Chrome Erweiterungen sind auch nützliche Iron Erweiterungen" wurde am 18. März 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.