Zum Inhalt

U-Bahn Berlin – BVG warnt wegen des Streiks am 09.06.2011 vor Chaos


Na klar, musste ja so kommen. War ja lange nix. Jetzt kommt es mal wieder zu Streiks. Diesmal ist nicht die Bahn im Streik sondern die BVG. Diesmal ist nicht die Bahn oder die S-Bahn sondern die U-Bahn betroffen. Es geht diesmal also unter die Gürtellinie Erde.

Die Morgenpost berichtet:
[…]Gewerkschaft dbb Beamtenbund und Tarifunion hat für die Zeit von 3 bis 10 Uhr zu einem Warnstreik aufgerufen.[…]

Der Warnstreik findet am Donnerstag – also morgen – statt! Na super, dass die Berliner wieder einmal rechtzeitig vorgewarnt wurden. Alternative Verkehsmittel und Autobahnen werden durch den Streik bei der BVG mal wieder sehr schön voll sein.

Betroffen, also bestreikt werden die U-Bahn-Linien U3, U4, U5, U7 und U8. Die BVG versucht die Alternativ-Linien: U1 und U2 so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Auch auf den Linien U6 und U9 soll es lange im 10-Minuten-Takt gehen. Aber das kann’s ja nicht sein! Ist doch klar, dass das mal wieder das völlige Chaos wird. Was wollen die Streikenden? Es geht mal wieder um Geld. Die Ankündigung des Warnstreiks kommt aber überraschend, denn die derzeit stattfindenden Tarifverhandlungen laufen aus Sicht der BVG planmäßig und ohne Störungen.

Super, liebe Gewerkschaftler! Es geht also mal wieder auf den Rücken der Arbeitnehmer, Pendler und der Typen, die morgens in der U-Bahn pennen! Leute, sicht Euch Alternativstrecken. Fahrt mit Bus, Tram oder der S-Bahn. Auch einen Regio gibt’s ja noch. Also seid kreativ und zieht Euch den DB-Navigator für alle Smartphones dieser Welt. Maximale Erfolge bei der Anreise trotz Streik bei der U-Bahn am 09.06.2011 in Berlin

Veröffentlicht inVerkehr


"U-Bahn Berlin – BVG warnt wegen des Streiks am 09.06.2011 vor Chaos" wurde am 8. Juni 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.