Zum Inhalt

Rainmeter mit Omnimo Theme – Windows 8 Desktop


Ich bin grad schwer begeistert. Ich hab Windows 8 auf’m Rechner – naja fast. Seit Jahren hänge ich an Windows xp. Ich hab Vista an mir vorbeiziehen lassen und auf Performancegründen noch kein Windows 7 installiert.

Eine geniale und darüber hinaus noch kostenfreie Anwendung bringt mir jetzt ein schickes Windows 8 Feeling auf meinen Rechner. Um zu testen, wie stark das Omnimo UI an der Performance zieht, habe ich es zuerst auf meinem Netbook Samsung NC10 installiert. Glaubt’s oder lasst es: Ich bin schwer begeistert. Es scheint als ob sich ein stationäres System zum ersten Mal an einem mobilen System orientiert.

Das Programm passt zumindest die grafische Darstellung meines Desktops an. Die Bildaufteilung orientiert sich an Hubs, die man von Windows Phone 7 kennt. Doppelbildschirme (2 Monitore) werden übrigens nicht unterstützt. Die eigenwilligen Grün- und Blautöne in den Quadraten vermitteln Ruhe und Ordnung auf dem Desktop. Wozu soll ich denn jetzt noch auf eine anderes Betriebssystem wechseln? Ich hab doch jetzt alles was ich brauche.

Omnimo 4 bietet so ziemlich alle Einstellungsmöglichkeiten, die ich haben will. Ich kann Schriftarten, Schriftgrößen, Haupt- und Hintergrundfarben selbst bestimmen. Weiterhin stehen syslische weitere Panele wie Feedreader oder Direktlinks zu oft besuchten Webseiten. Wenn die vorinstallierten Panels nicht ausreichen kann ich mir bei Omnimo weitere Panelpacks runterladen.

Voraussetzung für das Omnimo-Pack ist Rainmeter. Das ist wichtig, Leute! Zuerst installiert Ihr Euch Rainmeter. Nachdem das istalliert ist, könnt Ihr Euch die Omnimo UI ziehen. Vorher weiss der Rechner auch nicht, wie er mit der Theme-Datei SETUP.mrskin umgehen soll. Zum Abschluß der Installation noch schnell sichergestellt, dass der Haken bei „Bei Windows Start automatisch starten“ gesetzt ist und schon kann’s los gehen. Das aufwendigste wird wohl das konfigurieren von Omnimo sein. Welche Panels soll man nehmen, was geht überhaupt und wird das Ganze fehlerfrei funktionieren.

Ich sach ruhig Blut. Lasst das Panel am Anfang leer oder im Originalzustand und installiert einfach Schritt für Schritt das Zeug hinterher, das Ihr braucht.

Omnimo Windows 8 Theme von Rainmeter

Rainmeter mit Omnimo - Windows 8 Desktop zum gratis DownloadDass das Theme nicht original von Microsoft ist, sieht man am Panel der Suchmaschine. Hier ist Google als Standard definiert. Das Wetterpanel bleibt auch drin. Hier brauch ich nur den Yahoo Weather Code für meine Stadt. Den gibt’s hier. Einfach PLZ oder den Namen der Stadt eingehämmert und Yahoo generiert den Wetterbericht. Um jetzt den Yahoo Weather Code zu bekommen, klickst Du in der Vorschau für die nächsten Tage einfach auf „Extended Forecast“. In der aufgerufenen URL findest Du jetzt den 8-stelligen Yahoo Weather Code direkt nach http://www.weather.com/weather/extended/. In meinem Fall ist es GMXX1225 (Werder (Havel)). Etwas umständlich, aber so sind’se halt bei Yahoo.

Probier Omnimo einfach aus. Und wenn es Dir gefällt, hauste ein paar Euronen über Paypal rüber. Ich sag, es lohnt sich!

Veröffentlicht inAm Rechner


"Rainmeter mit Omnimo Theme – Windows 8 Desktop" wurde am 19. Juni 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

6 Kommentare

  1. Ronnie Ronnie

    Das ist wirklich eine gute Sache ! Beides, sowohl rainmeter wie auch omnimo
    und jetzt machst noch die Tippfehler raus in den Tags (mrskin statt rmskin) uns Stylisch statt syslische dann passt es 😉

    • Rechtschreibfehler gefunden? Kannste behalten 🙂
      Scherz beiseite – wird korrigiert

  2. Hallo Jan,

    zunächst einmal, DANKE für diesen Artikel. Ich habe „Rainmeter und das Omnimo-Theme“ bereits seit Monaten gefunden und installiert.
    Darauf gekommen bin ich übrigens über das Prog: „Rainlendar“ (ein phantastischer Termin-Kalender auf dem Desktop).

    Sehr schwer habe ich mich jedoch getan, mit dem herausfinden vom 8-stelligen Yahoo Weather Code. Sehr oft habe ich die Stadt/Ort von meinen Kunden eingegeben und immer die Meldung erhalten, das kein Suchergebnis vorlag. Erst mit Deinem Link, gepaart mit der Erweiterung “Extended Forecast” hat es zuverlässig geklappt.

    DANKE noch einmal…

    Gruß Roland

  3. mkZ mkZ

    In der aufgerufenen URL findest Du jetzt den 8-stelligen Yahoo Weather Code direkt nach http://www.weather.com/weather/extended/. In meinem Fall ist es GMXX1225 (Werder (Havel)). Etwas umständlich, aber so sind’se halt bei Yahoo.

    sehr schön – und wohin dann damit???

  4. mkZ mkZ

    so jetzt ist die eMail auch vollständig

  5. @mkZ

    Wenn Du in der Kachel auf den Schraubenschlüssel klickst wird die primäre Einstellung sichtbar.
    Gleich ganz oben steht „WeatherCode“.
    klickst Du das an, kannst Du nun darunter (in die graue Zeile) den Code eingeben den Du für Dein Dorf/Stadt ermittelt hast.
    Nun, darunter auf „Set“ klicken und mit „Close“ bestätigen.
    Jetzt solltest Du die Wetterprognose Deiner Region sehen.

    Nimmst Du nun den (auf der Kachesl) den Pfeil (=>) so verändert sich das Aussehen der Kachel. Auch die Umschaltung C° und Farenheit funktioniert so…

    Viel Spass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.