Zum Inhalt

Google+ ist offen – es können Einladungen ausgesprochen werden – invite now


Die Überschrift sagt es schon. Google+ ist offen – es können Einladungen ausgesprochen werden. wie ich es bei einigen Usern beobachten konnte, kann man Google+ derzeit nicht aus eigener Kraft beitreten. Man kann aber eingeladen werden und fortan mitspielen.

Geht einfach auf Euren Google+ Account und geht oben rechts auf „In meinen Kreisen“ auf Anzeigen und Bearbeiten. Auf der neuen Seite geht Ihr dann auf: Person hinzufügen, gebt die E-Mail Adresse der Person ein, klappert noch den Namen dazu und dann „Speichern“. Unten in der Fußzeile taucht jetzt eine grüne Leiste mit dem Angebot: „Vorname Nachname zu Google+ einladen“. Draufdremmeln und gut is. Ich wünsche heiteres pluss’n.

Direkt nach dem Start von Google Plus starteten die Diskussionen ob Facebook nun ernsthafte Konkurrenz von Google+ bekommt. Ich denke, dass das Eis für Facebook jetzt sehr dünn wird. Die Reaktionen auf die erneute Möglichkeit Google+ Einladungen zu verschicken zeigt’s mir ja. Alle sind gespannt und wollen den neuen Service testen. Vielleicht löst Google+ Facebook in absehbarer Zeit ab. Mal sehen. @alle Blogger – denkt an die Aktualisierung Eures Impressums

Einige sagen aber auch klipp und klar, dass sie auf Google+ pfeifen und bei Facebook bleiben. Macht das, Freunde. Da habt Ihr ja in Kürze auch Eure Ruhe. 🙂

Veröffentlicht inSoziale Netzwerke


"Google+ ist offen – es können Einladungen ausgesprochen werden – invite now" wurde am 8. Juli 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

3 Kommentare

  1. kai kai

    Nu hab ichs auch endlich in G+ gewagt. Ist sicherlich eine ernstzunehmende Konkurrenz, aber die Marktmacht fetzbuks ist bereits stark genug um diese lästige FlieGe abzuschütteln. Die müssen ja nur gleichziehen und die Sache ist gegessen. Oder werden auf einmal alle feacesbooker mit all ihren Inhalten zu dem nicht weniger Privatsphäre-kritischen Big G umziehen? Wenn fb schnell genug reagiert wird es G+ schwer haben..

  2. connect connect

    Ja, mittlerweile ist ja wieder alles dicht -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.