Zum Inhalt

Telefon von der Stange? Nicht mit DesignSkins

sponsored post

Welche Telefone sind die derzeit beliebtesten am Markt? Für viele Kunden sind die „Charts der TOP-Telefone“ der ausschlaggebende Grund für eine Entscheidung für oder gegen den Kauf eines Telefons. Das führt dann dazu dass viele Menschen die selben Telefone haben. Wir kennen das alle schmerzlich vom iPhone in all seinen Variationen.

Am effektivsten unterscheidet man seinen Fernsprecher durch einen individuellen Homescreen – aber ganz sich ist das auch nicht. Die Leute von DesignSkins helfen bei dem Thema doch gerne weiter und bieten eine ganz individuelle Designfolie für Deine Hardware. Der ganz individuelle Look sorgt nicht nur für ein mögiges Bild sondern auch für die Sicherheit, dass ich mein Telefon bei einem heiteren Real-Life-Treffen auch zu später Stunde wieder erkenne.

Design SkinsGrundsätzlich kann man mit den Design Skins alles bekleben und hat auch die freie Wahl welches Design geklebt werden soll. Bedien‘ Dich einfach der Motive aus dem vorhandenen Pool oder kreiiere Dir Dein Wunschdesign einfach selbst.

Familienfreunde oder auch frisch Verliebte könnten sich zum Beispiel die Gesichter ihrer Lieben irgendwo (auch auf’s Telefon) rauf kleben. Der Autonarr kann sich ein Bild von seinem Auto für seine Autotür ordern oder sonst was. Es ist egal ob Du

  • Handy/Organizer
  • Notebooks
  • iPads/ Rest-Tablets
  • mp3- Player
  • Spielekonsolen
  • Digitalkameras
  • PC und PC-Zubehör
  • Möbel, Schulzeug oder Bürokram
  • Fahrzeuge oder
  • Weitere Geräte

beklebst. Die Preise sind menschenwürdig und nicht überzogen. Für das Testgerät habe ich gerade einmal knappe 15€ bezahlt. Um das Ganze mal unter die Lupe zu nehmen habe ich selbst einen Bestellvorgang bis hin zum Bekleben der Hardware vorgenommen.

Das Testobjekt ist in meinem Fall ein Samsung Galaxy S i9000. Die Besitzerin des Gerätes konnte sich sofort für dei Bambus-Optik der Handyfolie begeistern. Aber Schritt für Schritt:

Produkt wählen – such Dir aus was Du bekleben möchtest – es sind wirklich wirklich viele Geräte verfügbar und werden in einer vorgeschnittenen Folie inklusive der nötigen Aussparungen geliefert. Jetzt geht’s an das Gesign. Es gibt die Möglichkeit Deine ganz eigenen Motive zu erstellen und zu Aufkleber-Folien verarbeiten zu lassen oder Du suchst Dir einfach ein Design aus der Angebotspalette heraus. Wie bereits erwähnt war das Produkt und das Design schnell bestimmt und es konnte weiter gehen.

Jetzt geht’s an’s Eingemachte. Die Lieferadresse wird festgelegt und die Zahlungsart geklärt. Immer schön, wenn ein Unternehmen auch eine Paypal-Zahlung neben all den anderen klassischen Bezahlmethoden bietet. Ist also auch schnell erledigt. Wer noch einen Gutschein für die Design Skins in die Finger bekommen hat, kann hier auch noch ein paar Taler sparen.

Nachdem die Ware eingetroffen ist, kann die Kleberei losgehen. Um Nasen durch Luft oder Verschmutzung unter der Folie auf dem Galaxy S zu vermeiden habe ich mit einem Microfaser-Tuch gewischt, gewischt, gewischt – Man – das mit dem Staub geht echt schnell. Die Folie kann mehrfach angesetzt und somit problemfrei exakt positioniert werden. Von innen werden noch eventuell entstandene Nasen nach aussen weg geschoben und fertig ist die hübsche Schutzhülle.

Die Folie ist wie eine Schutzhaut und hält Kratzer vom Gerät ab. Da sie etwas dicker ist, hatte ich anfangs befürchtet, dass sie sich vielleicht durch das dauernde drüberwischen ablösen könnte und schnell oll aussieht – nö! Die Folie ist jetzt seit ein paar Wochen auf dem i900 aufgebracht und hält dem Alltagsgebrauch stand. Die Optik ist ebenfalls noch so wie sie sein soll.

Meine Empfehlung: Aussuchen, Kaufen, Aufkleben!

Veröffentlicht inZubehör


"Telefon von der Stange? Nicht mit DesignSkins" wurde am 14. Juli 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Ein Kommentar

  1. Sieht echt toll aus. Das mit Hintergrund passt ja super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.