Zum Inhalt

Der LG D2342P 3D Monitor – Testbericht – was genau kann er?

sponsored post

Der LG D2342P Monitor ist ein Monitor, der als 23 Zoll großer Monitor fungiert und darüber hinaus 3D-Inhalte darstellen kann. Es ist dazu nicht notwendig, dass diese 3D-Inhalte schon als 3D-Inhalte produziert wurden. Der D2342P bringt eine Software mit, die auch 2D-Inhalte zu 3D-Inhalten konvertiert.

Im Rahmen des LG Bloggertages in Frankfurt (Main) im Juni 2011 konnte ich einen ersten schüchternen Blick auf den LG 3D Monitor (D2342P) werfen und das gute Stück zum ersten Mal in Aktion erleben. Jetzt bin ich ich in die ziemlich coole Lage geraten, den D2342P selbst unter die Lupe nehmen zu können. Bevor das jetzt zu Verwirrungen führt – ne, der Wohlstand ist bei mir nicht ausgebrochen. Das hier ist ein Testgerät, wird pfleglich behandelt und wieder abgegeben.

LG 2342P 3D Monitor mit TriDef Media PlayerOben habe ich geschrieben, dass der 23 Zoll große LG D2342P Monitor nicht nur 3D Inhalte abspielt, die auch als solche erstellt wurden sondern mühelos 2D-Inhalte in 3D Inhalte konvertiert und mit dem leckeren 3D Effekt wiedergibt. Ich will das mal ein wenig ausführen, denn so einfach war das für mich auch nicht zu verstehen.

Du schließt den 23″ Monitor an Deinen Rechner an. Als Plug&Play- Gerät wird der Monitor vom Rechner erkannt und kann ohne weiteres Federlesen als 2D Monitor mit einer gängigen Auflösung von 1920x1080px betrieben werden. Anschließbar ist der D2342P per VGA oder DVI. Einen HDMI-Anschluß gibt’s auch. Je nachdem was die Grafikkarte im Rechner gerne zu stecken hätte – 3D geht mit Beidem! Ich schreibe das so deutlich, weil mein sehr geehrter Herr Hauptrechner doch schon in die Jahre gekommen ist. Er bevorzugte den VGA-Anschluß. Das tut dem 3D Erlebnis aber wirklich keinen Abbruch. Ich geb‘ mal kurz meine PC-Komponenten zum Besten – dann könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen:

  • Mainboard: ASUS P4P 800-VM
  • CPU: Pentium 4, 2,4GHz
  • Arbeitsspeicher: ~ 2GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 7600 GT (512MB)

LG-FPG-2000-3D-Brille ZubehörAlso, alles nicht mehr so dolle aber trotzdem kein Problem – Mit dem LG D2342P gibt’s 3D frei Haus – das macht Spaß. Es ist einfach nicht wichtig, ob ein Film schon in 3D aufgenommen ist. Mit dem TriDef 3DPlayer (Software wird per EXTRA-CD mitgeliefert) kann das jeweilige Medium dann optional in 2D oder in 3D wiedergegeben werden. Das Beste ist – und deshalb schreibe ich die ganze Zeit nur so Worte wie Inhalte und Medium, dass es nicht einmal eine komplette DVD sein muss – der TriDef 3D Media Player gibt auch das ganz normal gedrehte Video schön in 3D wieder. Der TriDef 3D Player versteht diese Formate und gibt sie mit 3D Effekt wieder: .avi, .mpg, .mp4, .mov, .tridefmovie. Selbst von VHS in ein digitales Format konvertierte Videos werden gespielt. Nachdem der Player gestartet ist, kann die gewünschte Datei entweder per F3 (Datei) oder F4 (DVD Video) gestartet oder simpel aus dem Ordner per Drag and Drop eingefügt und gestartet werden. Die 3D Einstellungen sind im Player unten mittig schnell gemacht und es kann losgehen. Einfach und vor allem sexy!


Natürlich liefert der Monitor auch 3D Spiele in vollem Spaßumfang ab – Tipp: CrySis 2 in 3D (Achtung: FSK18). Kinofilme in 3D kann er auch. Tipp gefällig: Klar AVATAR!

Der LG D2342P 3D Monitor - TestberichtGanz am Rande darf auch noch erwähnt werden, dass LG beim D2342P für die Realisierung des 3D Effektes keine Shutter-Brille verwendet werden muss, die lockere 60x/sek von links nach rechts wechselt. Shutterbrillen machen träge und müde und ab und an gibts auch Kopfschmerzen – sowas will ja keiner. Beim D2342P kommt eine FDR 3D Brille – das Modell FPG-2000 von LG – zum Einsatz, die flimmerfrei und nur ein paar Gramm schwer ist. Brillenträger – also die Leute, die auch ohne 3D Monitor-Betrieb eine Brille tragen – müssen nicht verzichten. Hier wird ein Aufsatz für die Brille mitgeliefert, der einfach auf die Standard-Brille aufgesetzt wird.

Kurz vor Schluß liefere ich noch schnell die groben Eckdaten vom LG 3D D2342P Monitor ab:

  • Hersteller: LG
  • Farbe: schwarz, hochglanz
  • Auflösung: 1920×1080 Pixel
  • Größe: 23 Zoll
  • Breite Monitor: knapp 56cm
  • Höhe Monitor mit Fuß: knapp 41cm
  • Gewicht:
  • mitgelieferte Software: 2 CDs(!): TriDef Media Player Treiber und 3D Monitor Treiber und Bedienungsanleitung und Dokumentation
  • Reaktionszeit in ms: Zockerfreunde werden sich wohl an der Reaktionszeit von 5ms stören, aber irgendwas is‘ ja immer.

Der LG D2342P 3D Monitor kostet derzeit rund 275 Euro – ist also für das was er leistet (3D ohne 3D) völlig im bezalhbaren Sektor. Zusammen mit dem Teufel Concept C100 Lautsprechersystem sind DVD nun in 3D und mit brilliantem Sound erlebbar! Wie das Bildchen von meiner Bloggerstätte zeigt passt der 23 Zoll große und superleichte LG E2360V Monitor von LG gar sehr zu dem Entertainment Ensemble. Links wird gebloggt und rechts mal eben ein 3D Filmchen von Datei, DVD, BluRay oder Youtube geschaut. Nice.

LG-Monitor-2360V-und-2342P-mit-Teufel-PC-Concept-C100-PC-Lautsprecher Testbericht

Auch wenn ich mich wiederhole: Der D2342P ist ein Testgerät – ich muss das gute Stück also in Kürze wieder abgeben. Aber Ihr seid natürlich sehr herzlich eingeladen mir einen zu schenken 😀 Sollten Fragen offen sein nutzt bitte die Kommentarfunktion und postet Eure Frage dort. Die Antwort – wenn ich eine habe – wird selbstverständlich schnellstmöglich nachgeliefert.

Veröffentlicht inZubehör


"Der LG D2342P 3D Monitor – Testbericht – was genau kann er?" wurde am 31. Juli 2011 verfasst. . Bitte beachte, dass die Informationen in diesem Artikel lediglich den Stand des Datums der Veröffentlichung spiegeln und sich im Laufe der Zeit geändert haben können.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.